08.10.2018 16:03

Norderney

Niedersachsen

Brennendes Holz in altem Weltkriegsbunker

Um 16.03 Uhr alarmierte die Leitstelle Ostfriesland die Feuerwehr Norderney mit dem Stichwort Brandmeldeanlage zum Schwimmbad „BadeHaus“ auf Norderney.  

In schneller Folge verließen das Hilfeleistungslöschfahrzeug, die Drehleiter und der ELW das Feuerwehrhaus. 

Noch bei der Anfahrt der Fahrzeuge wurde vom Einsatzleiter Jörg Saathoff der Einsatz abgebrochen. Bei Handwerkerarbeiten im Keller wurde ein Rauchmelder ausgelöst.

In dieser Phase des Einsatzes sprach die Leitstelle den Einsatzleitwagen (ELW) an und meldete einen weiteren Einsatz in der Dünenkette vor der Emsstraße. 

Es wurde brennendes Holz in einem alten Weltkriegsbunker gemeldet.Ein weiteres Hilfeleistungslöschfahrzeug konnte unmittelbar nach der Meldung vom Feuerwehrhaus ausrücken, der ELW folgte. 

Am Strand-Übergang „Waldweg“ wurden die Kräfte vom Anrufer erwartet und eingewiesen. 

Glücklicherweise konnte dieser Einsatz mit Kübelspritze und Dünensand kurzfristig abgearbeitet werden. 

Um 17.00 Uhr waren die Fahrzeuge wieder Status 2, also einsatzbereit im Feuerwehrhaus.

 

Eilbertus Stürenburg jun., Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Norderney


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer