09.10.2018 11:20

Bottrop

Nordrhein-Westfalen

Schwerverletzter Arbeiter nach Stromunfall

Am Dienstag dem 9.10. kam es gegen 11:20 Uhr zu einem schweren Arbeitsunfall auf der Straße Sturmshof.

Auf einem Betriebsgelände wurde ein Arbeiter durch einen Stromschlag in einer 10 KV Hochspannungsanlage lebensgefährlich verletzt. Die Kleidung des Arbeiters geriet dabei in Brand. Arbeitskollegen löschten ihn ab und leisteten Erste Hilfe bis zum Eintreffen der Feuerwehr. Der Patient wurde vom Rettungsdienst versorgt und mit lebensbedrohlichen Verbrennungen in eine Spezialklinik gebracht. Ein angeforderter Rettungshubschrauber kam nicht mehr zum Einsatz. Im Bereich des Transformators brach durch den Stromunfall ein Feuer aus. Mitarbeiter des Energieversorgers schalteten den Bereich spannungsfrei. Danach löschte die Feuerwehr den Brand mit ca. 800 Litern Wasser ab. 

Der Einsatz der Feuerwehr war gegen 13:30 Uhr beendet. Vor Ort waren 12 Einsatzkräfte der Feuerwache 1. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. 

Feuerwehr Bottrop


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2018 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer