08.01.2019 04:00

Obersulm Heilbronn

Baden-Württemberg

Menschliches Bedürfnis rettet die Leben einer Familie

Vermutlich nur, weil eine Mutter morgens um 4 Uhr zur Toilette musste, kam eine ganze Obersulmer Familie in der Nacht zum Dienstag mit einem gehörigen Schrecken, aber mit ihrem Leben davon. Allerdings mussten alle zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus.

Was war geschehen? Die 46-Jährige stürzte bei ihrem Gang zur Toilette, weil ihr schwindelig wurde. Ihr Ehemann hörte dies und stand ebenfalls auf. Da er Gas roch, weckte er auch die Kinder. Alle vier verließen sofort das Haus und alarmierten die Feuerwehr. Katze Lucy wurde in einer Transportbox mitgenommen.

Die angerückte Feuerwehr stellte fest, dass tatsächlich Gas ausgetreten war. Dies geschah offensichtlich an der in Betrieb befindlichen Ölheizung, die erst vor kurzem von einem Service-Techniker repariert werden sollte. Aufgrund fehlender Ersatzteile wurde die Reparatur allerdings verschoben. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr stellten die Heizung ab und verschlossen nach einer ordentlichen Lüftung das Gebäude.

Die Eltern und die sechs sowie vier Jahre alten Kinder wurden stationär in der Klinik aufgenommen. Lucy kam bei einer befreundeten Familie unter.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer