10.04.2019 17:00

Hannover

Niedersachsen

Gasaustritt auf Firmengelände

Auf einem Firmengelände im Lohweg trat brennbares Propangas aus einem freistehenden Tank aus. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher und konnte ein Ventil schließen. Personen wurden nicht verletzt.

Mitarbeiter bemerkten auf ihrem Firmengelände im Stadtteil Misburg-Süd Gasgeruch und alarmierten um 17:00 Uhr die Feuerwehr. Schon beim Notruf gaben diese Hinweise auf einen im Freien stehenden Flüssiggastank, der den Brennstoff für die Heizung der Firmengebäude bevorratet.

Einsatzkräfte der Feuerwehr sperrten den Gefahrenbereich in dem Gewerbegebiet zunächst weiträumig ab und stellten den Brandschutz sicher. Trupps mit Messgeräten überprüften die Umgebung auf brennbare Luft-/Gasgemische und konnten hierbei einen Defekt an den gasführenden Rohrleitungen als Ursache ausfindig machen. Durch Messungen in den angrenzenden Betriebsgebäuden konnte eine Gefährdung durch brennbares Gas hierin ausgeschlossen werden. Nach etwa 45 Minuten konnten Feuerwehrleute ein spezielles Ventil am dem etwa 4 m³ fassenden Tank schließen und hiermit den unkontrollierten Gasaustritt stoppen. Personen waren nicht unmittelbar in Gefahr.

Die Feuerwehr Hannover und der Rettungsdienst waren mit 30 Einsatzkräften und 9 Fahrzeugen im Einsatz.

Feuerwehr Hannover


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer