19.04.2019 21:22

Mönchengladbach Westend

Nordrhein-Westfalen

Schwelbrand im Keller eines Mehrfamilienhauses

Am Freitagabend alarmierte eine Anwohnerin eines Mehrfamilienhauses auf der Villenstraße die Feuerwehr und meldete Knallgeräusche und Rauchgeruch aus dem Keller des Hauses. Die Leitstelle alarmierte die zuständigen Einsatzkräfte unmittelbar zur Einsatzstelle.

Die ersteintreffenden Einsatzkräfte erkundeten eine leichte Rauchentwicklung im Keller, welche auf einem Schwelbrand an einer Elektroleitung beruhte. Zu diesem Zeitpunkt hatten bereits alle Anwohner das Gebäude selbstständig verlassen. Der betroffene Bereich des Hauses wurde durch die Kräfte der Feuerwehr stromlos geschaltet und mit einem Hochleistungslüfter vom Brandrauch befreit. Bei dem Einsatz wurden keine Personen verletzt und der Sachschaden begrenzte sich auf eine Elektroleitung mit angeschlossener Deckenlampe.

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), das Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), die Einheit Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr, zwei Rettungswagen, ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach.

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer