19.04.2019 17:47

Bonn

Nordrhein-Westfalen

Vier Verletzte nach Verkehrsunfall auf der Autobahn

Bei einem Verkehrsunfall mit drei Pkw auf der Bonner Stadtautobahn wurden vier Personen verletzt. Die Fahrbahn in Richtung Beuel war während der Rettungsarbeiten voll gesperrt.

Zu einem schweren Verkehrsunfall rückten die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn am frühen Freitagabend (19.04.) auf die Autobahn 565 aus. Kurz vor der Abfahrt Tannenbusch waren drei Pkw kollidiert. Die Besatzungen von drei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug versorgten die vier Patienten an der Unfallstelle. Drei von ihnen brachten die Rettungswagen in Bonner Krankenhäuser. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle und unterstützten die Polizei. Für die Rettungsarbeiten mussten die Rettungskräfte zunächst die komplette Fahrbahn in Fahrtrichtung Beuel sperren. Während die Unfallaufnahme und die Bergung der verunfallten Fahrzeuge noch andauerten, war der Einsatz für Feuerwehr und Rettungsdienst gegen 18.30 Uhr beendet.

Im Einsatz waren 20 Einsatzkräfte der Rüsteinheit der Feuerwache 1 der Berufsfeuerwehr, des Führungsdienstes sowie des Rettungs- und Notarztdienstes.

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer