18.08.2019 18:59

Schwäbisch Gmünd Ostalbkreis

Baden-Württemberg

Zimmerbrand

Ein Zeuge verständigte am Sonntagabend die Feuerwehr, nachdem er kurz vor 19 Uhr schwarzen Rauch aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses in der Antiber Straße aufsteigen sah.

Die Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Gmünd, die mit 34 Einsatzkräften und 5 Fahrzeugen an den Brandort ausrückte, konnte das Feuer schnell löschen. Gleichzeitig waren die Bewohner des Mehrfamilienhauses evakuiert worden.

Erste Ermittlungen ergaben, dass der Brand wohl im Kinderzimmer ausgebrochen ist; die weitere Bearbeitung erfolgt durch die Kriminalpolizei. Die 23 Jahre alte Bewohnerin der Wohnung und ihre beiden 5 und 3 Jahre alten Kindern wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Der bei dem Brand entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Keine Verletzten bei Wohnungsbrand auf dem Hardt

Gegen 19 Uhr am Sonntagabend mussten die Feuerwehren aus BargauBettringen und Straßdorf sowie die Gmünder Innenstadtabteilung mit ihrer Drehleiter in die Antiber Straße aufs Hardt ausrücken.

remszeitung.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer