19.09.2019 03:30

Bleckede Lüneburg

Niedersachsen

Schuppenbrand

Seit vier Stunden sind die Feuerwehren Bleckede, Breetze und Garze im Einsatz.

Im "von Estorffs Weg" brannte ein Schuppen in voller Ausdehnung. Die Feuerwehren konnten trotz enormer Hitzestrahlung das Übergreifen auf die Nachbargebäude verhindern.

Bei den Nachbarn waren schon die Scheiben gesprungen und das Holz am Unterschlag hatte sich verfärbt. Die Familie mit kleinen Kindern wurde während der Löscharbeiten von Nachbarn aufgenommen.

Im Einsatzverlauf wurde an zwei Einsatzabschnitten über fünf Strahlrohre gelöscht - die Drehleiter wurde mit dem Wenderohr zur Brandbekämpfung eingesetzt. Insgesamt waren knapp 70 Einsatzkräfte im Einsatz - über ein Dutzend Trupps gingen unter Atemschutz vor.

Nachdem das Feuer unter Kontrolle war, wurden mit einem Schaumteppich die letzten Glutnester erstickt.

Die Polizei war an der Einsatzstelle - die Schadenshöhe und die Brandursache stehen noch nicht fest. Ein Rettungswagen zur Absicherung des Feuerwehreinsatzes war ebenfalls an der Einsatzstelle.

Aus der Scheune wurde eine Acetylengasflasche geborgen. Auch nach Beendigung der Löscharbeiten muss die Gasflasche weiter gekühlt werden. Somit dauert der Einsatz für eine Fahrzeugbesatzung weiter an.

Feuerwehr Bleckede


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer