29.06.2020 10:00

Großefehn Aurich

Niedersachsen

Betriebsangehörige verhindern wohlmöglich größeres Feuer

Aufmerksame Mitarbeiter eines Entsorgungsunternehmens in Großefehn haben am Montagvormittag womöglich ein größeres Feuer verhindert. 

Der Fahrer eines mit Restmüll beladenen Lastkraftwagens bemerkte auf seiner Fahrt zum Betriebsgelände, dass Rauch aus der Mulde des Fahrzeugs aufstieg. Umgehend entlud er die sich entzündende Beladung auf einem Freifeld vor einer Halle und verteilte diese. 

Die parallel herbeigerufenen Feuerwehren aus Aurich-Oldendorf und West-/Mittegroßefehn & Ulbargen löschten sodann mit zwei Rohren das Feuer ab und kontrollierten das Brandgut im Anschluss im einer Wärmebildkamera auf Glutnester. 

Nachdem die Kontrolle keine Auffälligkeiten ergab, wurde der Müll in einen Container verladen, wo dieser in den kommenden zwei Tagen durchweg kontrolliert wird. Der Einsatz für die mit zwei Fahrzeugen angerückten Feuerwehren war nach etwa einer dreiviertel Stunde beendet.

Timo de Vries, zust. Pressesprecher Feuerwehr Großefehn


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer