30.07.2020 14:13

Südbrookmerland Victorbur Aurich

Niedersachsen

Entstehungsbrand in der Holzverkleidung eines Schuppens

Am Donnerstag um 14.13 Uhr wurden Südbrookmerlander Feuerwehren Victorbur, Oldeborg und Uthwerdum zu einem Schuppenbrand in die Schulsiedlung in Victorbur (LK Aurich) alarmiert.

Die Bewohnerin eines Wohnhauses nahm einen beißenden Brandgeruch wahr und stellte einen Entstehungsbrand in der hölzernen Verkleidung ihres Schuppens fest. Umgehend setzten Sie einen Notruf ab, woraufhin die örtlichen Feuerwehren und die Schnelleinsatz-Gruppe Sanität des DRK Südbrookmerland gemäß Alarm- und Ausrückeordnung alarmiert wurden.

Die zuerst eintreffende Tanklöschfahrzeug Besatzung der Victorburer Feuerwehr wurde von dem Ehemann an der Einsatzstelle eingewiesen und konnte relativ Entwarnung geben. Die Bewohnerin hatte bis zum Eintreffen der Feuerwehr eigene Löschmaßnahmen mit einem Eimer Wasser erfolgreich durchgeführt. Die Feuerwehr entfernte Teile der Holzverkleidung und führte entsprechende Nachlöscharbeiten durch.

Innerhalb weniger Minuten rückte die Feuerwehr mit sieben Fahrzeugen und rund 40 Einsatzkräften zur Einsatzstelle aus. Aufgrund der zügigen Entwarnung konnte ein Großteil der Fahrzeuge die Einsatzfahrt abbrechen. Der Einsatz konnte nach rund 20 Minuten beendet und die Einsatzstelle an die ebenfalls alarmierte Polizei übergeben werden.

Sven Janssen, Pressewart Feuerwehr Victorbur


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer