17.10.2020 16:10

Hinte Osterhusen Aurich

Niedersachsen

Unklare Rauchentwicklung

Am Nachmittag des 17.10.2020 wurden die Feuerwehren Osterhusen und Hinte um 16:10 Uhr in die Straße "Am Heem" in Osterhusen alarmiert. Die Bewohner einer Wohnung hatten bei ihrer Rückkehr ins Haus eine starke Rauchentwicklung und einen piependen Rauchmelder festgestellt.

Nachdem sie selbst keine Ursache feststellen konnten wählten sie den Notruf. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war die Wohnung rauchfrei, aber ein intensiver Brandgeruch konnte wahrgenommen werden. Ein Trupp der Feuerwehr Osterhusen erkundete mit der gerade erst beschafften Wärmebildkamera das Obergeschoss und die Feuerwehr Hinte kontrollierte mit ihrer Wärmebildkamera parallel das Erdgeschoss. Nach kurzer Suche konnte die Ursache in der Küche gefunden werden. Auf einem Toaster konnte ein angebranntes Toastbrot festgestellt werden. Nachdem die Sachen ins Freie gebracht wurden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Die Bewohnerin wurde vorsorglich vom Rettungsdienst untersucht, da nicht ausgeschlossen werden konnte das Sie Rauchgase eingeatmet hatte.

Im Einsatz waren 25 Einsatzkräfte der Feuerwehren Osterhusen und Hinte und der Rettungsdienst des Landkreises Aurich. Nach ca. 45 Minuten konnte die Einsatzstelle verlassen werden.

Michael Redenius, Pressewart Feuerwehr Osterhusen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer