20.01.2021 10:25

Nürtingen Esslingen

Baden-Württemberg

Frontalkollision mit Gegenverkehr - Gaffer stören Rettungseinsatz massiv

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Mittwochvormittag auf der Hochwiesenstraße sind drei Personen verletzt worden. Gegen 10.25 Uhr geriet eine 78 Jahre alte Frau, die mit einem Nissan von Oberensingen kommend unterwegs war, aus noch unbekannter Ursache auf die Gegenfahrspur. Dort streifte der Wagen zunächst einen entgegenkommenden VW up! einer 50-Jährigen. In der Folge stieß der Nissan frontal mit einem Ford Transit zusammen, der von einem Mann im Alter von 66 Jahren gelenkt wurde. Dabei wurde die Unfallverursacherin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt.

Die Schwerverletzte musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit und anschließend vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert werden. Die beiden anderen Personen wurden nach derzeitigem Kenntnisstand leicht verletzt und ebenfalls im umliegende Krankenhäuser gebracht.

Der Gesamtschaden an den drei Fahrzeugen, die allesamt abgeschleppt werden mussten, dürfte sich ersten Schätzungen zufolge auf 15.000 Euro belaufen. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Hochwiesenstraße bis zirka 13.40 Uhr voll gesperrt werden. Für die Fahrbahnreinigung war eine Spezialmaschine angefordert worden.

Feuerwehr Reutlingen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Schwerer Unfall in Nürtingen: Gaffer stören Rettungseinsatz massiv

Schaulustige fotografieren bei einem Autounfall in Nürtingen ungeniert die Verletzten. Dem Einsatzleiter der Feuerwehr platzt der Kragen.

stuttgarter-nachrichten.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer