17.09.2022 06:30

Kastellaun Rhein-Hunsrück-Kreis

Rheinland-Pfalz

Vollbrand der Stadthalle

Heute morgen wurden wir zu einem Großbrand ins Stadtzentrum alarmiert. Es war unsere 118. Alarmierung in diesem Jahr.

Bereits während der Anfahrt waren die Flammen weithin sichtbar, die Stadthalle mit Kinosaal, Trinkerstübchen und Gästezimmern unser "Tivoli" stand im Vollbrand. Mit uns wurden im Erstalarm die freiwilligen Kräfte aus Buch-Mörz alarmiert, sodass bereits früh mehrere Trupps zur Brandbekämpfung eingesetzt werden konnten.

Unter Einsatz mehrerer B- und C-Strahlrohre, sowie einer Riegelstellung konnte eine Brandausbreitung auf benachbarte Gebäude verhindert werden. Um den Brand effektiv auch von oben bekämpfen zu können wurde zeitweise auch ein Löschzug mit Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Emmelshausen eingesetzt. Zur Sicherstellung der Löschwasserversorgung wurde eine Wasserförderstrecke vom schwarzen Weiher aus eingerichtet, weshalb es auch innerorts zeitweise Sperrungen der Hauptverkehrswege geben musste. Die Feuerwehr Simmern unterstützte mit dem Gerätewagen Atemschutz/Strahlenschutz, um ausreichend Atemschutzgeräte für die den Brandgasen ausgesetzten Trupps zur Verfügung zu stellen. Da das Dach des Gebäudes bereits bei unserem Eintreffen an der Einsatzstelle teilweise eingestürzt war, konnte die Brandbekämpfung ohne Gefährdung für unsere Trupps größtenteils nur von außen stattfinden. Um Glutnester im Inneren zu bekämpfen mussten erste Abrissarbeiten durch örtliche Abrissunternehmen durchgeführt werden.

Wir danken allen eingesetzten Kräften für die gute Zusammenarbeit.

Die Brandursachenermittlung der Polizei läuft.

Einsatzdauer: 9 Stunden + Brandwache & Nachbereitung.

Im Einsatz:

  • FEZ, ELW, HLF, DLK, TLF, LF-KatS, SW2000, RW2, MTF.
  • Feuerwehr Beltheim
  • Freiwillige Feuerwehr Buch-Mörz
  • Feuerwehr Emmelshausen
  • Feuerwehr Mastershausen
  • Feuerwehr Simmern
  • Atemschutzgeräteträger der VG Kastellaun
  • Rettungsdienst
  • Polizei
  • Fotodokumentator

Feuerwehr Kastelaun


Ab etwa 06:30h gingen bei Feuerwehr und Polizei eine Vielzahl von Notrufen zu einem Brand in der Kastellauner Stadthalle ein, welche zu diesem Zeitpunkt bereits großflächig in Flammen stand. Über 130 eigesetzte Feuerwehrkräfte konnten durch ihren Einsatz ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Wohn- und Gewerbeanwesen verhindern. Die Stadthalle hingegen brannte aus. Personen kamen nach derzeitigem Stand nicht zu Schaden.

Zu einer möglichen Ursache liegen bislang keine Hinweise vor.

Man geht momentan von einem Schaden im unteren 7-stelligem Bereich aus.

Polizeidirektion Koblenz


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer