Feuerwehr-Forum


News


Newsletter


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Warnmeldungen
Entwarnung: Blindgänger am Heiligen Weg gefunden
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Blindgänger am Heiligen Weg gefunden" vom 05.12.2019 17:03:09 gesendet durch LS Dortmund 2, krsfr. Stadt (DEU, NW). Die Warnung ist aufgehoben.
Im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme wurde heute im Bereich Heiliger Weg, Gelände Güterbahnhof Süd, ein amerikanischer 250-Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Dieser muss noch heute durch einen Experten des Kampfmittelbeseitigunsdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden.
Von der Entschärfung sind ca. 250 Anwohner betroffen (siehe Radius der beigefügten Karte). Für die Anwohner wird ein Evakuierungsbus bereitgestellt. Dieser steht an der Ecke Göbenstraße / Kronprinzenstraße bereit. Von der Entschärfung ist auch die S-Bahnlinie S4 zwischen Unna und Dortmund Lütgendortmund betroffen. Während der Entschärfung wird der Bahnverkehr sowie die Bus-Linie 452 vorübergehend eingestellt und läuft nach der Entschärfung wieder weiter.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die offizielle Twitter-Seite der Stadt Dortmund www.twitter.com/stadtdortmund unter dem Hashtag #dobombe.
Feuerwehr Dortmund
05.12.2019 20:40

Vorübergehende Änderung der Trinkwasserqualität: Abkochanordnung für die zentrale Wasserversorgung der Stadt Gersthofen
Derzeit wird im Trinkwasser des Versorgungsgebietes der Stadt Gersthofen ein in der Trinkwasserverordnung festgelegter Grenzwert überschritten, Keime wurden festgestellt. Die Ursache für die Belastung ist derzeit noch nicht bekannt, daher werden bis auf weiteres begleitend Wasserproben an mehreren Stellen im Netz, verteilt über das gesamte Stadtgebiet, genommen. Gemeinsam mit dem staatlichen Gesundheitsamt des Landratsamtes Augsburg wird intensiv an der Ursachenfindung gearbeitet.
Die bisherige Trinkwasserqualität kann momentan in Gersthofen, den Ortsteilen Hirblingen, Batzenhofen, Edenbergen, Rettenbergen sowie Peterhof und in Holzhausen (Ortsteil von Gablingen) nicht garantiert werden. Um eine Gefahr für die Gesundheit auszuschließen wird darum gebeten, Wasser vorsorglich abzukochen, sofern es für die Zubereitung von Speisen, zum Kochen oder Trinken verwendet wird.
Hierfür muss das Wasser einmalig sprudelnd aufkochen und dann langsam über mindestens 10 Minuten abkühlen. Die Verwendung eines Wasserkochers ist aus praktischen Gründen zu empfehlen. Für die Zubereitung von Nahrung, zum Zähneputzen und zum Reinigen offener Wunden soll ausschließlich abgekochtes Leitungswasser verwendet werden. Für Toilettenspülungen und andere Zwecke kann nicht abgekochtes Leitungswasser ohne Einschränkungen genutzt werden.
Die Stadtverwaltung informiert alle Bürgerinnen und Bürger über neue Entwicklung stetig. Über das Radio, die Tagespresse und die Website (www.gersthofen.de) werden weitere Informationen veröffentlicht.

Falls Bürgerinnen und Bürger weitere Fragen haben, wurde eine „Servicehotline Wasser“ eingerichtet. Diese ist 24 Stunden unter 0821/2491-333 erreichbar. - 0821/2491-333
Integrierte Leitstelle Augsburg
21.08.2019 15:00


p

Datenschutzerklärung

Impressum

Themengruppe: Recht & Feuerwehr

Oberlandesgericht Nürnberg

Wer bei großer Hitze ein Tier im Fahrzeug zurücklässt, muss mit Rettungsmaßnahmen rechnen

Das Landgericht Nürnberg-Fürth - und ihm folgend das Oberlandesgericht Nürnberg - hat entschieden, dass ein Tierhalter, welcher bei großer Hitze seinen Hund in einem Wohnmobil zurücklässt, keinen Ersatz für Schäden verlangen kann, welche dadurch entstanden sind, dass Rettungskräfte gewaltsam das Wohnmobil geöffnet haben.


[ ... ]

Verwaltungsgericht Trier

Entfernung aus dem Dienst wegen schuldhaften Fernbleibens vom Dienst

Die 3. Kammer des Verwaltungsgerichts Trier hat einen hauptamtlichen Feuerwehrangehörigen, der mehr als 16 Monate unerlaubt dem Dienst ferngeblieben ist, aus dem Dienst entfernt.


[ ... ]

banner

Feuerwehr Bremerhaven

Zivilprozess am Landgericht Bremen [Update]

Ein Zivilprozess mit einem Einsatzbeamten der Feuerwehr Bremerhaven wird am Montag, den 15.04.2019 um 15.30 Uhr am Landgericht Bremen fortgesetzt.



Der Rettungsassistent und Feuerwehrbeamte der Feuerwehr Bremerhaven wurde am 10.04.2017 bei einem Rettungsdiensteinsatz in einem Rettungswagen von einem Patienten angegriffen. Er wurde durch Schläge und Tritte so schwer verletzt, dass der Einsatzbeamte bis heute dienstunfähig ist. Der Mitarbeiter erlitt unter anderem eine Rippenserienfraktur.


[ ... ]

Bundesrat stimmt zu: bis zu 320 Bußgeld und ein Monat Fahrverbot

Höhere Strafen für Rettungsgassen-Blockierer

„Eine Rettungsgasse ermöglicht es unseren Einsatzkräften, zügig Hilfe zu leisten. Wer sie blockiert, gefährdet unter Umständen Menschenleben!“, kommentiert Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV), die heutige Entscheidung des Bundesrates. Das Gremium hatte in der letzten Sitzung der Legislaturperiode des Bundestages dem Verordnungsentwurf der Bundesregierung für höhere Bußgelder für Rettungsgassen-Blockierer zugestimmt (Drucksache 556/1/17). Wer einem Einsatzfahrzeug, das blaues Blinklicht zusammen mit dem Einsatzhorn verwendet, nicht sofort freie Bahn schafft, muss nun mit Bußgeld von bis zu 200 Euro und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. Kommen Gefährdung bzw. Sachbeschädigung hinzu, steigen die Bußgelder um bis zu 120 Euro. 


[ ... ]

Hessische Verwaltungsgerichtshof

Abbrucharbeiten am Feuerwehrgerätehaus können im Einzelfall Feuerwehrdienst sein

Der Hessische Verwaltungsgerichtshof hat heute in einem Berufungsverfahren den Anspruch eines Arbeitgebers auf Ersatz von Lohnfortzahlungen gegen die Gemeinde wegen der unfallbedingten Arbeitsunfähigkeit eines Arbeitnehmers bejaht, der als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr an Abrissarbeiten am Feuerwehrgerätehaus teilnahm.


[ ... ]

Feuerwehr-Forum

600 Überstunden pro Kopf: Frankfurter Feuerwehr völlig ausgebrannt

Fahrzeug zu schwer...

Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes: Rücktritt gefordert ?!

Afrikanische Schweinepest: Einbindung Feuerwehren und THW in Abwehrmaßnahmen

Vor 25 Jahren: Hubschrauber zerschellt am Mannheimer Fernmeldeturm

Feuerwehr-Markt

B: Biete Swissphone Quattro Mi inkl. Ladestation (einwandfreier Zustand)
B: Abschnittsleiterwesten
B: Feuerwehr Armaturen
B: LF 8/6 mit Klimaanlage auf Iveco Eurocargo FF 75E14
S: Suche Feuerwehr pumpe TS 8/8 mit 34 PS VW Motor
B: Bosch Funk Feuerwehr Mercedes Benz 709d
B: Sepura SCC1 Colour Console, Farb-Bedienteil Digitalfunk
B: Mercedes Vito ELW (163PS)51.200 Km 7 Sitze BJ 2014 Vorführfahrzeug

Einsätze
Kellerbrand [ Hannover ]

B2 - Feueralarm in einem Altenpflegeheim [ Sohland a.d. Spree ]

Personenunfall: Wie die Feuerwehr den Einsatz erlebt hat [ Fellbach ]

Radlader restlos ausgebrannt [ Aurich ]

Kohlenmonoxid-Vergiftungen: Rettungsdiensteinsatz mündet in Großeinsatz der Feuerwehr [ Gelsenkirchen ]

Wohnungsbrand [ Bottrop ]

Gasaustritt in Mehrfamilienhaus [ Stuttgart ]

Frau stürzt 12 Meter tiefen Abhang hinab [ Saarburg ]

Verpuffung mit anschließender Explosion in Biogasanlage - eine Person verletzt [ Lindewitt ]

Feuerwehr löscht ausgedehnten Wohnungsbrand im 1.OG eines Einfamilienhauses [ Hamburg ]

Betriebsunfall - 26 Personen verletzt [ Deubachshof ]

Feuer in der Eberswalder Maria-Magdalenen-Kirche [ Eberswalde ]

Fund eines radioaktiven Gegenstandes löst Einsatz der Feuerwehr Bremen aus [ Bremen ]

PKW-Brand [ Essen ]

Brand in landwirtschaftlicher Halle [ Unterschwaningen ]

Kellerbrand [ Kamen ]

Kellerbrand in Mehrfamilienhaus [ Bardowick ]

Feuer in Garage [ Neustadt/Weinstraße ]

Zwei Mülleimer brennen in Bahnhofshalle, Mitarbeiter eines Taxiunternehmens löschen die Brände [ Essen ]

Mutiger Nachbar rettet Mann aus verrauchter Wohnung [ Bochum ]