Feuerwehr-Forum


News


Newsletter


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p


Warnmeldungen
Eingeschränkte Trinkwasserversorgung - aktueller Stand und ABKOCHVERFÜGUNG
Die Gemeinde Ramerberg informiert:
Die Wasserversorgung in Ramerberg-Sendling steht weiterhin nur eingeschränkt zur Verfügung. Mutmaßliche Ursache ist eine verstopfte Hauptleitung, wobei der betroffene Bereich lokalisiert werden konnte.
Am Donnerstag, den 13.12.2018, ab ca. 7:00 Uhr wird die Leitung abgetrennt und fachgerecht gespült. Während dieser Maßnahme steht im Ortsteil Sendling kein Trinkwasser zur Verfügung.
NACH ERFOLGREICHER SPÜLUNG UND ANSCHLUSS AN DIE WASSERVERSORGUNG WERDEN ALLE HAUSHALTE GEBETEN DAS TRINKWASSER BIS AUF WEITERES ABZUKOCHEN (Dies stellt eine rein vorbeugende Maßnahme dar. Eine entsprechende Verfügung durch das staatliche Gesundheitsamt Rosenheim ist in Erstellung.)
Gemeinde Ramerberg von 7:00 Uhr bis 22:00 Uhr unter den Telefonnummern:
0171/2254728 oder 08039/906831

Aktuelle Infos auch unter: https://www.ramerberg.de/
Leitstellenbereich Rosenheim
12.12.2018 14:14

Landkreis Bad Dürkheim
Kampfmittelfund in Gönnheim
Der Kampfmittelräumdienst wird am Samstag, den 15.12.2018, ab 12:00 Uhr eine nicht detonierte Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg entschärfen und bergen.
Für die Dauer der Entschärfung ist eine Evakuierung in einem größeren Radius erforderlich.
Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger im betroffenen Bereich ihre Häuser, Wohnungen und Freiflächen bis spätestens 10:00 Uhr zu verlassen.
Während der Entschärfung der Bombe dürfen sich keine Personen im abgesperrten Bereich aufhalten.
Kräfte der Polizei, des Ordnungsamtes und der Feuerwehr werden die Gebäude ab 10:00 Uhr kontrollieren.
Die Schwabenbachhalle in Friedelsheim steht als Notunterkunft zur Verfügung.
Hilfsbedürftige Personen sollen sich bitte dringend unter der Telefonnummer 06322 / 9580-600 oder 601 melden, damit ein Fahrdienst organisiert werden kann.
Die Haltestelle"Gönnheim" der RHB wird ab 08:00 Uhr nicht mehr bedient.
Bitte verlassen Sie den Gefahrenbereich möglichst frühzeitig, um ein hohes Verkehrsaufkommen zu vermeiden.
Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Verbandsgemeinde Wachenheim.
Bevölkerungsinformationstelefon: - 06322 9580 600
Berufsfeuerwehr Ludwigshafen
12.12.2018 12:17

Abkochgebot und Beendigung der Chlorung, Stadtgebiet Bobingen, Bobingen Siedlung und Stadtteil Straßberg
Die Stadtwerke Bobingen haben seit Freitag, 22.06.2018 das Trinkwasser im Stadtgebiet Bobingen, Bobingen Siedlung und Stadtteil Straßberg gechlort. Gemeinsam mit dem Gesundheitsamt Augsburg wurde am 27.11.2018 vereinbart, die Chlorung noch bis zum Sonntag, 02.12.2018 um 18:00 Uhr aufrecht zu erhalten, so dass zu diesem Zeitpunkt die Anordnung der Chlorung aufgehoben wird. Es ist damit zu rechnen, dass das Trinkwasser noch ca. eine Woche einen Chlorgeruch/-geschmack aufweisen kann. In diesem Zeitraum darf das Wasser auch noch nicht für Aquarien verwendet werden.
Gleichzeitig tritt in Absprache mit dem Gesundheitsamt Augsburg am Sonntag, 02.12.2018 um 18:00 Uhr ein erneutes Abkochgebot in Kraft. Diese Maßnahme ist erforderlich, da es direkt nach Beendigung der Chlorung zu einer kurzzeitigen Überschreitung des Grenzwertes für koloniebildende Einheiten (KBE) von 100/ml kommen kann. Hiervon nicht betroffen sind die Stadtteile Waldberg, Kreuzanger, Reinhartshausen und Burgwalden (Versorgung durch Staudenwasser).
Um Gefahren für Ihre Gesundheit auszuschließen, bitten wir Sie, das Wasser mindestens einmal sprudelnd aufzukochen und dann langsam 10 Minuten abkühlen zu lassen, sofern Sie es zum Trinken oder zur Zubereitung von Speisen und Getränken verwenden.
Für Körperpflege, also für Waschen, Duschen und Baden kann das Leitungswasser unbehandelt verwendet werden, allerdings sollte es nicht in offene Wunden und nicht in Mund, Nase und Ohren gelangen. Für Haare und Gesicht sollte man das Wasser nicht verwenden, da die Keime durch die Körperöffnungen eindringen könnten. Zähne sollen nur mit abgekochtem Wasser bzw. Mineralwasser geputzt werden. Für die Handhygiene reicht es aus, Leitungswasser und Seife zu verwenden.
Das Abkochgebot gilt bis auf weiteres. Sobald die Möglichkeit einer Grenzwertüberschreitung nicht mehr gegeben ist, werden wir Sie über Rundfunk, Presse und Internet wieder informieren. Wir gehen aktuell von einer Dauer von ca. 2 bis 3 Wochen und somit einer Beendigung des Abkochgebotes noch vor Weihnachten aus.
Für Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an uns, Tel. 0 82 34 / 80 02 – 37. Für weitere Informationen nutzen Sie bitte auch unsere Internetseite www.stadt-bobingen.de.
Stadtwerke Bobingen
- Tel. 0 82 34 / 80 02 – 37
Integrierte Leitstelle Augsburg
30.11.2018 12:21

Trinkwasserverunreinigung - Abkochverfügung
Der Landkreis Miesbach informiert.
In den Bereichen der Gemeinde Gmund: Siedlung Ostin ist die Trinkwasserqualität beeinträchtigt.
Es wurde eine Abkochverfügung angeordnet.
Leitstellenbereich Rosenheim
27.11.2018 11:09


p

Datenschutzerklärung

Impressum

Baden-Württemberg

Grün-Schwarz nimmt den Feuerwehren im Land zwei Millionen Euro weg

SPD-Fraktionsvize Sascha Binder übt scharfe Kritik an der Landesregierung und ihrem Umgang mit den Feuerwehren im Land. Auf Antrag und mit Stimmen der Regierungsfraktionen wurde in der Sitzung des Finanzausschusses in der vergangenen Woche beschlossen, die Mittel für die Feuerwehren um zwei Millionen zu kürzen. Die SPD-Landtagsfraktion hat deshalb in der heutigen zweiten und dritten Beratung des Nachtragshaushalts im Landtag einen Antrag eingebracht, die Mittel der Feuerwehr nicht zu kürzen. Dieser Antrag wurde von den Regierungsfraktionen abgelehnt. Damit bleibt es bei der von Grünen und CDU beantragten Kürzung der Mittel um zwei Millionen Euro für die Feuerwehren im Land.

[ ... ]

Stuttgart

Flammstrahlbombe gefunden

Ein 27 Jahre alter Handwerker hat am Freitag (07.12.2018) in einem Gebäude an der Fraasstraße eine Flammstrahlbombe gefunden und zum Polizeirevier gebracht.

[ ... ]
banner

vfdb-Referat 11 veranstaltet Symposium zur „Stunde Null“

Die Feuerwehren in den Nachkriegsjahren

Das Referat 11 (Brandschutzgeschichte) der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V. (vfdb) lädt ein zum Symposium 2019 am Samstag, 23. März, in Fulda. Es trägt den Titel „Die Stunde Null – Kriegsende und Besatzungszeit bei den deutschen Feuerwehren 1945-1949“. Namhafte Referenten werden in den vier Themenblöcken „Besatzungszonen“, „Städte“, „Technik“ und „Mensch“ die Situation der Feuerwehren in den Jahren nach Kriegsende und die Aufarbeitung der Vergangenheit darstellen.

[ ... ]

Katastrophenschutz

Erste neue LF-KatS werden für die Auslieferung bestückt

Die ersten sechs Löschgruppenfahrzeuge für den Katastrophenschutz (LF-KatS) der aktuellen Beschaffungsserie sind in Bonn-Dransdorf eingetroffen. Dort, im Bestückungslager des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), werden die Fahrzeuge für die Auslieferung an die Bundesländer vorbereitet und mit der nötigen Ausstattung versehen.

[ ... ]

Upcycling

Jugendfeuerwehr knotet Hundespielzeug aus ausgemusterten Rettungsseilen der Feuerwehr

Die Kinder und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Kleve haben aus ausgemusterten Rettungsseilen der Feuerwehr tolle Hundespielzeuge zum Ziehen, Zerren und Werfen hergestellt.

[ ... ]

München

Reisebus in Vollbrand

Ein mit 36 Insassen besetzter Reisebus war im Bereich der Tegernseer Landstraße unterwegs, als plötzlich dichter Rauch aufstieg. Ein zufällig vorbeifahrendes Kommunikationsfahrzeug der Feuerwehr erkannte die gefährliche Situation und brachte in Zusammenarbeit mit einer Polizeistreife die Personen in Sicherheit.

[ ... ]

Innenminister Pistorius

Niedersachsen fordert bundesweiten Ehrentag für Polizei und Feuerwehr

Angesichts der in den vergangenen Jahren gestiegenen Belastung der Sicherheits- und Rettungskräfte macht sich die niedersächsische Landesregierung bei der Innenministerkonferenz für einen bundesweiten Ehrentag für Polizei und Feuerwehr stark.

[ ... ]

Bochum

Verkehrsunfall zwischen LKW und Straßenbahn fordert 11 verletzte Personen

Am Mittwochmittag kam es auf der Wittener Straße in Höhe der Alten Wittener Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einer Straßenbahn der Bogestra, bei dem 11 Personen zum Teil schwer verletzt wurden. 

[ ... ]

Backnang

Notrufmissbrauch ist kein Spaß

Unbekannte haben am Mittwoch gegen 18:45 Uhr aus einer Telefonzelle in der Schillerstraße wiederholt Notrufe getätigt. Die Anrufer hatten einen Brand und bei einem weiteren Anruf einen Streit in einem Hochhaus gemeldet.

[ ... ]

Forschung

Deutschlands Feuerwehrsystem als Gegenstand eines neuen BMBF-Forschungsprojekts

Mit „FORTESY“ ist an der Universität Paderborn ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Projekt gestartet, das neue Ansätze zur Effizienz und Sicherheit im Feuerwehrwesen untersucht. Bei dem Vorhaben geht es insbesondere um Integration und sozialen Zusammenhalt angesichts einer zunehmenden Diversität der Bevölkerung. Ein zentrales Problem in vielen Feuerwehren: Frauen und Migranten sind nicht nur unterrepräsentiert, sondern häufig auch unerwünscht.

[ ... ]

Projekt CopKa: Echtzeitbilder für die bessere Koordination von Rettungskräften

Multicopter und Satelliten für den Rettungseinsatz

vfdb-Jahresfachtagung in Ulm

Der Wandel im Blickpunkt

90 Jahre Innovations- und Technologieführerschaft

Motorola Solutions feiert Geburtstag

Feuerwehr-Forum

Handwerkerregelung statt ADR ausreichen? War: Tankstelle

Kommunikationstechnik für neuen ELW

Kassenbuch in MS Excel führen

Endabnahme Feuerwehrfahrzeug beim Hersteller

vorbereitete Wasserentnahmestelle mit flexiblen Saugschlauch A => Bilder und Ideen gesucht

Feuerwehr-Markt

B: Amerikanische Feuerwehr Einsatz Schutzkleidung
B: Weber-Hydraulik Schiebeblock
B: Flaschenhalter
S: Feuerwehrfahrzeuge
B: Schutzjacken zu verkaufen ( orange)
S: Suche Korb für IFA W50 Drehleiter
B: ZLF 24/65 abzugeben
B: Pedalschneider mit Handpumpe

Einsätze
Brand eines Wohngebäudes [ Gera ]

Küchenbrand [ Ahlen ]

Verkehrsunfall zwischen Mercedes A-Klasse und VW Touran (Taxi) [ Essen-Frohnhausen ]

Brand bei Polizeieinsatz im Ankerzentrum [ Bamberg ]

Tödlicher Verkehrsunfall [ Kernen ]

Kurioser Arbeitsunfall - Feuerwehr muss Metallhülse vom Zeigefinger aufschneiden [ Bochum ]

Verkehrsunfall auf der Autobahn ? eine Person schwer verletzt [ Bruchsal ]

Zimmerbrand mit Todesfolge [ München ]

Oldtimer brennt in Garage eines Mehrfamilienhauses, eine leicht verletzte Person; großer Sachschaden [ Essen ]

PKW-Brand auf der Autobahn [ München ]

Gerüstsicherung [ München ]

Patientenrettung mit Unterstützung des Feuerwehrkrans [ Dortmund ]

Kellerbrand mit massiver Rauchentwicklung [ Düsseldorf ]

Zwei Verletzte bei Unfall [ Ahlerstedt ]

Gemeldeter Wohnungsbrand [ Ahlen ]

Tödlicher Verkehrsunfall kurz vor der Autobahnbrücke [ Forst ]

Reisebus in Vollbrand [ München ]

Kerzengesteck: Brand in einer Senioren Residenz [ Iserlohn ]

Rauchmelder verhindert schlimmeres Nachbarn alarmieren Feuerwehr [ Dortmund ]

Zeitintensiver Dachstuhlbrand eines Rohbaus [ Düsseldorf ]