Noch ein Jahr bis zur INTERSCHUTZ 2020

Feuerwehr-Forum


News


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Warnmeldungen
Entwarnung: Sturmflutwarnung für das Abendhochwasser am Dienstag
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Sturmflutwarnung für das Abendhochwasser am Dienstag" vom 25.02.2020 11:01:56 gesendet durch LZ Land HH (DEU, Hamburg). Die Warnung ist aufgehoben.
Die Polizei Hamburg teilt mit:
Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) kündigt eine Sturmflut für heute 25.02.2020 gegen 18:33 Uhr an.
Das Abendhochwasser wird einen Wasserstand von ca. + 3,15 Meter bis 3,65 Meter über Normalhöhennull (das entspricht ca. + 1,00 Meter bis 1,50 Meter über dem Mittleren Hochwasser MHW) erreichen.
+++Bitte beachten Sie: Sturmfluten sind Naturereignisse. Vorhersagen sind ohne Gewähr+++
Aktualisierte Informationen werden bis zur Entwarnung über Ihre Warn-App und auf regionalen Rundfunkstationen verbreitet.
Informationen zu den Pegelumrechnungen und überflutungsgefährdeten Bereichen in Hamburg erhalten Sie unter www.hamburg.de/katastrophenschutz im Bereich Downloads.
Dort finden Sie auch einen Überblick, welche Straßen und Plätze in Hamburg ab welchen Wasserständen überflutet werden.
[{"ls":"","s":[{"n":"HH-Public Screens","tf":"PublicScreen"}]}]
25.02.2020 19:15

Vorübergehende Änderung der Trinkwasserqualität: Sicherheitschlorung wurde begonnen, Abkochgebot besteht derzeit weiterhin.
Am 28. Oktober startete die Sicherheitschlorung des Trinkwassers in Gersthofen mit seinen Ortsteilen und dem Gablinger Ortsteil Holzhausen. Aktuell kann der Chlorgehalt im gesamten Versorgungsnetz noch nicht konstant nachgewiesen werden (Stand 10. Dezember 2019), weshalb das Abkochgebot noch nicht aufgehoben werden kann. Häufige Fragen und Antworten zum Thema „Chloren“ finden sie auf der Homepage der Stadt Gersthofen unter www.gersthofen.de
Beim Abkochen muss das Wasser einmalig sprudelnd aufkochen und dann langsam über mindestens 10 Minuten abkühlen. Die Verwendung eines Wasserkochers ist aus praktischen Gründen zu empfehlen. Für die Zubereitung von Nahrung, zum Zähneputzen und zum Reinigen offener Wunden soll ausschließlich abgekochtes Leitungswasser verwendet werden. Für Toilettenspülungen und andere Zwecke kann nicht abgekochtes Leitungswasser ohne Einschränkungen genutzt werden.
Die Stadtverwaltung informiert alle Bürgerinnen und Bürger stetig über neue Entwicklungen. Über das Radio, die Tagespresse und die Webseite (www.gersthofen.de) werden weitere Informationen veröffentlicht. Falls Bürgerinnen und Bürger weitere Fragen haben, ist die „Servicehotline Wasser“ unter 0821/2491-333 erreichbar. - 0821/2491-333
Integrierte Leitstelle Augsburg
13.12.2019 12:16


p

Datenschutzerklärung

Impressum

banner

Vorfreude auf das Mega-Event

Noch ein Jahr bis zur INTERSCHUTZ 2020

Besser könnten die Vorzeichen für eine erfolgreiche Veranstaltung ein Jahr vor Beginn der INTERSCHUTZ kaum stehen: Alle wichtigen Unternehmen und Hilfsorganisationen werden vom 15. bis 20. Juni 2020 in Hannover dabei sein. Zur Weltleitmesse für Feuerwehr, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Sicherheit werden mehr als 150.000 Besucher aus aller Welt erwartet. Parallel zur INTERSCHUTZ wird der Deutsche Feuerwehrtag in Hannover ausgerichtet.

Bei der INTERSCHUTZ gehen die Uhren anders. Auch wenn es noch ein Jahr hin ist, bis das internationale Mega-Event seine Tore öffnet – in der Vorbereitung geht es schon jetzt auf die Zielgerade. Mit 92 Prozent ist heute bereits fast die gesamte Fläche der 2015er INTERSCHUTZ belegt. Zahlreiche Konferenzen, Foren und Wettbewerbe stehen. Bei Unternehmen und Hilfsorganisationen wird immer konkreter, was sie vom 15. bis 20. Juni 2020 den Besuchern zeigen und bieten wollen. Für Aussteller wie Besucher gilt dabei, dass sich frühe Planung im wahrsten Sinne auszahlt.

"Die Vorfreude auf die INTERSCHUTZ ist riesengroß", sagt Martin Folkerts, Projektleiter der INTERSCHUTZ im Team der Deutschen Messe AG. "Es macht sehr viel Spaß, ein Event vorzubereiten, dass einer ganzen Branche so wichtig ist und so viel bedeutet – einerseits für das Business, andererseits aber auch auf emotionaler Ebene. Die Menschen setzen sich aus vollem Herzen und mit ganzer Überzeugung für die INTERSCHUTZ ein." Um so wichtiger ist die rechtzeitige Planung. "Unterkünfte oder Zimmer in und um Hannover sollten spätestens jetzt gebucht werden", so Folkerts. "Mögliche Alternativen können auch Verbindungen zu Feuerwehren und anderen Hilfsorganisationen aus der Region oder unser Wohnwagenparkplatz sein." In Laatzen, gleich in der Nachbarschaft zum Messegelände, stehen 400 Stellplätze für Wohnwagen oder Wohnmobile zur Verfügung, die bereits jetzt gebucht werden können. Eintrittstickets für die INTERSCHUTZ wird es ab November geben – also genau rechtzeitig zum Verschenken zu Nikolaus oder Weihnachten.

Themenschwerpunkte der INTERSCHUTZ 2020 sind Feuerwehr, vorbeugender Brandschutz, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz, Kommunikations- und Leitstellentechnik sowie Schutzausrüstung. Erstmals gibt es auch ein übergeordnetes Leitthema der Messe, das Aussteller aller Segmente genauso wie die Organisatoren des Rahmenprogramms aufgreifen werden. Es heißt "Teams, Taktik, Technik – Schutz und Rettung vernetzt" und fordert dazu auf, die Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation sowie die Zusammenarbeit der beteiligten Akteure aus unterschiedlichen Organisationen zu diskutieren und umzusetzen.

Zu den wesentlichen Veränderungen gegenüber der Vorveranstaltung gehört neben einer übersichtlicheren Geländeplanung eine bessere Mischung von Industrieunternehmen und Hilfsorganisationen – in der Sprache der INTERSCHUTZ: von kommerziellen und ideellen Ausstellern. Gemeinsam mit dem INTERSCHUTZ-Partner der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes (vfdb) stehen die Veranstalter bereits jetzt im intensiven Austausch mit Verbänden und Hilfsorganisationen. Mehr als 70 ideelle Aussteller sind bereits fest eingeplant – und zwar genau dort in den Hallen, wo sie thematisch auch hingehören. Für die Besucher sind somit alle Akteure zu einem Thema kompakt an einem Ort zu finden.

Ergänzend zur Ausstellung wird die INTERSCHUTZ 2020 ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm bieten. Zu den Highlights gehört, dass der 29. Deutsche Feuerwehrtag parallel zur INTERSCHUTZ in der Stadt Hannover sowie auf dem Messegelände gefeiert wird. Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV), ebenfalls Partner der INTERSCHUTZ, organisiert dazu zahlreiche Veranstaltungen. Eröffnet wird der Deutsche Feuerwehrtag durch einen Empfang mit dem Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich den 29. Deutschen Feuerwehrtag vorgemerkt. Unter dem Motto "Sicherheit.Leben" beschäftigt sich eine internationale Konferenz mit den Herausforderungen etwa durch den Klimawandel, denen sich die Feuerwehren in der Zukunft stellen müssen. Ein Highlight der Großveranstaltung soll für Feuerwehrangehörige das Konzert auf dem Messegelände sein. Wie vielfältig und bunt Feuerwehr ist, können die großen und kleinen Fans aus der Bevölkerung bei der mehrtägigen Feuerwehrmeile in der Innenstadt von Hannover erleben. Natürlich steht auch der gemeinsame Messestand des Deutschen Feuerwehrverbandes und seiner Partner auf der INTERSCHUTZ ganz im Zeichen der Vernetzung über Grenzen hinaus. Der 29. Deutsche Feuerwehrtag findet in Zusammenarbeit mit dem Land Niedersachsen, dem Landesfeuerwehrverband Niedersachsen, der Stadt Hannover sowie der Feuerwehr Hannover statt.

Für reichlich Adrenalin und Action auf der INTERSCHUTZ werden das Programm auf dem Vorführgelände, die Smoker, der Leistungsvergleich der Höhenretter oder die Holmatro Extrication Challenge sorgen. Darüber hinaus bietet die INTERSCHUTZ zahlreiche hochkarätig besetzte Veranstaltungen, die dem Fachpublikum eine Menge Mehrwert bringen, darunter das Hannoversche Notfallsymposium der Johanniter-Unfallhilfe, das CP-Symposium zum Bevölkerungsschutz oder der Branchentreff Rettungswesen.

An drei Tagen wird auf der INTERSCHUTZ jeweils ein Land besonders im Fokus stehen: Am Dienstag ist Ländertag Frankreich, am Mittwoch Italien sowie am Donnerstag USA.



Deutsche Messe
weitere News:

Wer manipulierte das Schloss am Feuerwehrhaus?

Böllerwürfe auf Feuerwehr: Tatverdächtige ermittelt

Dachstuhlbrand in Doppelhaushälfte - Eine Person bei Brand verstorben

Einbruch in Waldauer Feuerwache

40-Jähriger droht Feuerwehrmann mit Messer

Marihuanaplantage nach Gasalarm entdeckt

Heckscheibe von MTW eingeworfen

Feuerwehren in Hamburg optimieren Alarmierung mit TETRA-Pager von Motorola Solutions

Ausbildungsmaterial aus den 60iger Jahre

Stinkefüße in der Sparkasse

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus

Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg unterzeichnen Vereinbarung für gemeinsame Beschaffung von Waldbrandtanklöschfahrzeugen

Feuerwehrleute angegriffen

Haftbefehl mit Schwierigkeiten - vier Polizisten und sechs Feuerwehrleute verletzt

77-jähriger PKW-Lenker übersieht Feuerwehreinsatz und prallte gegen Baum - Feuerwehrmann verletzt

Ausschluss aus der Feuerwehr war rechtswidrig

Feuer im Neubau des Feuerwehrhauses

2. „Twittergewitter“ der Berufsfeuerwehren

Sichere und effektive Schiffsbrandbekämpfung

Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches durch Bildaufnahmen

Die Geheimnisse der professionellen Baumfällung

Übergabe der Zuwendung der Öffentlichen Versicherung Bremen an die Feuerwehr Bremen

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus

Feuer an Polizeirevier - Kriminalpolizei ermittelt

Brand einer Waffenwerkstatt mit Munitionslager

Europaweite Notrufnummer 112 übersteht Brexit!

Täterin nach Diebstahl aus der Rettungswache und einem Einfamilienhaus ermittelt

Treppenraumbrand

FLIR schließt Wärmebildkamera-Vertrag mit der SparkassenVersicherung ab

Innenminister von Bund und Ländern wollen freiwerdende Frequenzen im 450-MHz-Bereich

Brand in einem Einfamilienhaus

Brand einer Kfz-Werkstatt

Anerkennung für couragierten Ersthelfer

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus

Arbeitstreffen der Mitgliedsverbände und DFV-Präsidium in Fulda

Lebensretter für Courage geehrt

Scheckübergabe Lions Club Norderney

Tatverdächtiger Rettungssanitäter ermittelt

Die Katze auf dem Baum

Polizei stoppt Kleintransporter mit undichtem Sauerstoffbehälter

Lehrgang Bahnerdung für die Feuerwehr

Betrug durch „Feuerwehrmann“

Nach Körperverletzung - Betrunkenes Opfer missbraucht Notrufnummern

Verband setzt Schwerpunkt auf Feuerwehrtag 2020

Feuerwehrmann außer Dienst bei Angriff leicht verletzt

Großbrand - Menschenleben in Gefahr

Frau beschäftigt Feuerwehr und Polizei

Feuerwehr behindert und angegriffen

Kellerbrand in einem Wohn- und Geschäftshaus - Übergriff auf Einsatzkräfte

Gefährlicher Messer-Anschlag auf die Feuerwehr

Waldbrände in Zeiten des Klimawandels

Verpuffung beim Weihnachtsbaumverbrennen der Feuerwehr verletzt 3 Personen

Einbruch in Feuerwehrhaus - Werkzeuge und Bargeld gestohlen

Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr massiv mit Feuerwerksraketen und Leuchtmunition beschossen

Einsätze von Feuerwehren am Jahreswechsel 2019/2020

Feuerwehrgerätehaus mit Kieselsteinen beworfen

Frauen sind Astronautin und Bundeskanzlerin - Warum dann nicht auch Feuerwehrfrau?

Freiwillige Feuerwehr. Für mich. Für alle.

Feuerwehreinsätze an Weihnachten 2019

Feuerwehr rettet 78-jährigen Mieter aus verrauchter Wohnung

Reserve-Drehleiter auf Norderney angekommen

Feuerwehrbeamte spenden für das SOS Kinderdorf in Worpswede

Feuerwehrmann bei Einsatz bestohlen

Blitzeranhänger in Großenkneten in Brand gesetzt

Schaummittel-Zumischer Technik und Betrieb

20.000. FOX übergeben

Wissenschaftliche Umfrage zum Hochwasserrisiko

Festnahme nach PKW-Brand

Auto landet vor Hauswand

Katastrophenschutzvollübung EMÜ19

DFV-Krise: Der VdF NRW fordert Erneuerung des DFV einschließlich Präsidium

Rücktritts-Erklärung von DFV-Präsident Hartmut Ziebs

Feuerwehrmann überrascht mutmaßliche Einbrecher

ZIEGLER liefert GTLF 8000 an die Feuerwehr Lügde

Absturzsicherung: Denn jeder Griff muss sitzen!

Sonder-Rettungswagen nimmt seinen Dienst auf

Vorzeitige Weihnachtsgeschenke für die Jugendfeuerwehr Gangelt

Einbruch in Feuerwehrhaus

Stellungnahme der Freiwilligen Feuerwehr Sülfeld

Großbrand in der Altstadt

Projektwoche der Feuerwehr AG erfolgreich abgeschlossen

Während Sanitäter seiner Freundin helfen: 17-Jähriger zerstört Rettungswagen

Fehlauslösungen einer Sirene

Wer gafft, hat nichts gerafft

Sicherer Umgang mit Adventskränzen und Weihnachtsbäumen

Studie „Digitale Transformation in der zivilen Gefahrenabwehr

Missbrauch von Notrufen

Einbruch bei der Feuerwehr

DFV-Präsident Hartmut Ziebs stellt sich den Fragen der Feuerwehrbasis in Nordrhein-Westfalen

Gemeinsames Projekt von Freiwilliger Feuerwehr Bedburg-Hau und Gemeindeverwaltung

Drei zum Teil schwer Verletzte beim Zusammenstoß von PKW und Notarzteinsatzfahrzeug

„Cyberangriff auf Regierungshandeln“ ist Thema der LÜKEX 21

Landesregierung verabschiedet Entwurf für ein Gifttiergesetz

Brand eines Bauernhofes

Auftakt der Hauptverhandlung wegen schwerer Brandstiftung durch Feuerwehrmann

Löschfahrzeug von Straße abgedrängt → Unfallflucht

Dezentrale Ausbildung der Feuerwehren gestartet

Übungsfahrzeug der Feuerwehr gestohlen - Zeugenaufruf

Ehrenamtlicher Feuerwehrmann vor Gericht

Motorola Solutions schließt 10-Jahres-Servicevertrag für TETRA-Digitalfunkgeräte mit der Polizei Berlin