04.07.2020 03:10

Reilingen Rhein-Neckar-Kreis

Baden-Württemberg

Falschfahrer verursacht schweren Verkehrsunfall

Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr am Samstagmorgen, gegen 03.10 Uhr, ein VW Fahrer, von der Tank- und Rastanlage Hockenheim-Ost kommend, in falsche Richtung auf die BAB 6 auf. Noch vor dem Autobahnkreuz Walldorf kollidierte der Falschfahrer frontal mit einem entgegenkommenden, in Richtung Mannheim fahrenden, Sattelzug. Durch den Zusammenstoß erlitt der VW-Fahrer tödliche Verletzungen. Der LKW-Fahrer wurde leicht verletzt.

Die BAB 6 zwischen dem Autobahnkreuz Walldorf und dem Autobahndreieck Hockenheim, in Richtung Mannheim, wurde komplett gesperrt. Die Sperrung wird noch längere Zeit andauern. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 18 000,- Euro. Zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Update:

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall am frühen Samstagmorgen, bei dem ein 23-jähriger Falschfahrer ums Leben kam, konnten nach Beendigung der Reinigungsarbeiten die Fahrbahnen um 11.23 Uhr wieder freigegeben werden.

Polizeipräsidium Mannheim

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Tödlicher Unfall auf A6: Geisterfahrer (†23) kracht frontal in Lkw

Reilingen - Ein Fahrer begeht am Morgen einen folgenschweren Fehler auf der A6 und bezahlt dafür mit seinem Leben. Er kracht mit seinem Fahrzeug in einen Lkw.

https://www.heidelberg24.de

:
:
:
:
:


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer