Feuerwehr-Forum


News


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Warnmeldungen
Rauchgase
In Aachen im Bereich Eilendorf Debystr. / Neuenhofstr.kommt es durch einen Brand zu Geruchsbelästigung und Rauchniederschlag. Gesundheitliche Beeinträchtigungen können nicht ausgeschlossen werden.
Bitte begeben Sie sich im betroffenen Bereich sofort in geschlossene Räume. Schließen Sie vorsorglich Fenster und Türen und schalten Sie Klima- und Lüftungsanlagen ab. Lassen Sie das Radio eingeschaltet und achten Sie auf Durchsagen.
Informieren Sie bei Bedarf Ihre Nachbarn.
Integrierte Leitstelle Städteregion Aachen
18.02.2020 15:27

Entwarnung: Bombenfund in Schkopau, Ortschaft Lössen
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Bombenfund in Schkopau, Ortschaft Lössen" vom 18.02.2020 08:01:37 gesendet durch LS Saalekreis vS/E, (DEU, ST, Merseburg ). Die Warnung ist aufgehoben.
Auf einem Firmengelände, nahe der Ortschaft Lössen, wurde eine Weltkriegsbombe entdeckt. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst wird zunächst versuchen diese zu entschärfen. Sollte dies nicht gelingen, so wird das Kampfmittel vor Ort gesprengt.
Daher ergehen folgende Hinweise an die Bürgerinnen und Bürger sowie Verkehrsteilnehmer:
Die Einwohner der Lössener Straße in Schkopau Ortschaft Lössen werden dazu aufgefordert, bis spätestens 10:00 Uhr ihre Häuser zu verlassen. Es wird das Ausweichobjekt „Schloss Löpitz“, Am Löpitzer Schloss 3, Schkopau OT Luppenau ab 08:00 Uhr zur Verfügung gestellt.
Die Verbindungsstraße L 183 wird ab der Einfahrt der Bundestraße 181 (B181) und dem Ortsteil Burgliebenau ab 11:30 Uhr komplett für den Verkehr gesperrt.
Zwischen Lochau und Burgliebenau ist die L 183 ausschließlich für Anwohner freigegeben.
Bitte folgen Sie den Anweisungen der Sicherheitsbehörden vor Ort.
Sie werden über diese App auch informiert, wenn die Maßnahme beendet ist und alle Einschränkungen aufgehoben sind.
Integrierte Leitstelle Saalekreis
18.02.2020 12:37

Entwarnung: Amtliche Gefahrendurchsage der Behörde für Inneres und Sport "Sturmflutwarnung für das Mittaghochwasser am 18.02.2020 in Hamburg
Dies ist die Entwarnung zur Warnung "Amtliche Gefahrendurchsage der Behörde für Inneres und Sport "Sturmflutwarnung für das Mittaghochwasser am 18.02.2020 in Hamburg"" vom 17.02.2020 23:28:00 gesendet durch LZ Land HH (DEU, Hamburg). Die Warnung ist aufgehoben.
Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) kündigt eine Sturmflut für den 18.02.2020 um 11.30 Uhr an. Das Mittaghochwasser wird voraussichtlich einen Wasserstand von + 3,65 Meter über Normalhöhennull (das entspricht + 1,50 Meter über dem mittleren Hochwasser) erreichen. Bitte hören Sie weiterhin Radio und informieren Sie Ihre Nachbarn! Bitte beachten Sie: Sturmfluten sind Naturereignisse. Vorhersagen sind ohne Gewähr.
Aktualisierte Informationen werden bis zur Entwarnung über Ihre Warn-App auf regionalen Rundfunkstationen verbreitet. Informationen zu den Pegelumrechnungen und überflutungsgefährdeten Bereichen in Hamburg erhalten Sie unter www.hamburg.de/katastrophenschutz im Bereich Downloads. Dort finden Sie auch eine Übersicht, welche Straßen und Plätze in Hamburg ab welchen Wasserständen überflutet werden.
Lagezentrum Polizei Hamburg, Behörde für Inneres und Sport
18.02.2020 12:07

Vorü bergehende Änderung der Trinkwasserqualität: Sicherheitschlorung wurde begonnen, Abkochgebot besteht derzeit weiterhin.
Am 28. Oktober startete die Sicherheitschlorung des Trinkwassers in Gersthofen mit seinen Ortsteilen und dem Gablinger Ortsteil Holzhausen. Aktuell kann der Chlorgehalt im gesamten Versorgungsnetz noch nicht konstant nachgewiesen werden (Stand 10. Dezember 2019), weshalb das Abkochgebot noch nicht aufgehoben werden kann. Häufige Fragen und Antworten zum Thema „Chloren“ finden sie auf der Homepage der Stadt Gersthofen unter www.gersthofen.de
Beim Abkochen muss das Wasser einmalig sprudelnd aufkochen und dann langsam über mindestens 10 Minuten abkühlen. Die Verwendung eines Wasserkochers ist aus praktischen Gründen zu empfehlen. Für die Zubereitung von Nahrung, zum Zähneputzen und zum Reinigen offener Wunden soll ausschließlich abgekochtes Leitungswasser verwendet werden. Für Toilettenspülungen und andere Zwecke kann nicht abgekochtes Leitungswasser ohne Einschränkungen genutzt werden.
Die Stadtverwaltung informiert alle Bürgerinnen und Bürger stetig über neue Entwicklungen. Über das Radio, die Tagespresse und die Webseite (www.gersthofen.de) werden weitere Informationen veröffentlicht. Falls Bürgerinnen und Bürger weitere Fragen haben, ist die „Servicehotline Wasser“ unter 0821/2491-333 erreichbar. - 0821/2491-333
Integrierte Leitstelle Augsburg
13.12.2019 12:16


p

Datenschutzerklärung

Impressum

Bienenbüttel, OT Hohnstorf

Heckscheibe von MTW eingeworfen

Am 11.02.20, zwischen 15.30 und 18.30 Uhr, warfen unbekannte Täter die Heckscheibe eines Mannschaftswagens der Freiwilligen Feuerwehr ein. Der Renault hatte in der Straße Große Koppel vor dem Feuerwehrgerätehaus gestanden. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bienenbüttel, Tel.: 05823/954000, entgegen.

[ ... ]

News aus der Industrie

Feuerwehren in Hamburg optimieren Alarmierung mit TETRA-Pager von Motorola Solutions

Neuer TETRA-Digitalfunk-Pager von Motorola Solutions optimiert die Erreichbarkeit der Freiwilligen Feuerwehren in der Hansestadt

Wenn jede Sekunde zählt, müssen freiwillige Feuerwehren ihre Einsatzkräfte schnell und zuverlässig alarmieren können. Um eine optimale Erreichbarkeit im Notfall sicherzustellen, statten die Feuerwehren in Hamburg ihre Ersthelfer jetzt mit 3.000 zuverlässigen TETRA-Digitalfunk-Pagern von Motorola Solutions aus.

[ ... ]
banner

Fund im Feuerwehrhaus

Ausbildungsmaterial aus den 60iger Jahre

Beim Aufräumen im Gerätehaus wurde dieses Ausbildungsmaterial aus den 60er Jahren gefunden:

[ ... ]

Kreuztal-Ferndorf

Stinkefüße in der Sparkasse

Sonntagmittag (09.02.2020), gegen 11:00 Uhr, sorgte ein 27-Jähriger gleich für zwei Einsätze von Polizei und Feuerwehr.

Ein Kunde der Sparkasse in Kreuztal-Ferndorf hatte eine Person dort hinter einem Tresen liegend im frei zugänglichen Schalterraum gesehen und die Poliztei verständigt. Die Beamten der Wache Kreuztal fanden den 27-Jährigen schlafend vor. Er wurde geweckt und aus dem Schalterraum gebeten.

[ ... ]

Kirchheim am Neckar

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus

In der Zeit zwischen Donnerstag, 09.00 Uhr und Freitag, 16.00 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zum Feuerwehrgerätehaus in der Hohensteiner Straße.

[ ... ]

Programm „Zukunftsfähige Feuerwehren“

Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg unterzeichnen Vereinbarung für gemeinsame Beschaffung von Waldbrandtanklöschfahrzeugen

Der Minister für Inneres und Europa des Landes Mecklenburg-Vorpommern Lorenz Caffier und der Minister für Inneres und Kommunales des Landes Brandenburg Michael Stübgen haben heute in Berlin eine Vereinbarung über die Durchführung eines gemeinsamen Vergabeverfahrens zur Beschaffung von Feuerwehreinsatzfahrzeugen des Typs TLF 5000 (TLF-W Typ Brandenburg) unterzeichnet.

[ ... ]

Bei Sturmeinsatz in Suhl

Feuerwehrleute angegriffen

... Die Kameraden der Feuerwehr beseitigten die Behinderung, doch ihre Arbeit ging einem wartenden Mann, der zu Fuß unterwegs war, offenbar nicht schnell genug. Er reagierte ungehalten und äußerst aggressiv aufgrund der Wartezeit und schlug sogar nach den Einsatzkräften. ...

[ ... ]

Suhl

Haftbefehl mit Schwierigkeiten - vier Polizisten und sechs Feuerwehrleute verletzt

Dienstagvormittag wollten Polizisten einen Haftbefehl realisieren und klingelten an der Wohnung der gesuchten 50-jährigen Suhlerin. Diese war zu Hause, allerdings öffnete sie nicht die Tür.

[ ... ]

Ludwigsburg

77-jähriger PKW-Lenker übersieht Feuerwehreinsatz und prallte gegen Baum - Feuerwehrmann verletzt

Die Feuerwehr Ludwigsburg war am Dienstagmorgen, gegen 04.30 Uhr, in der Uferstraße in Hoheneck eingesetzt, nachdem dort im Zusammenhang mit einer Windböe ein Baum umgestürzt und auf die Fahrbahn gefallen war.

[ ... ]

Feuerwehr Fernwald

Ausschluss aus der Feuerwehr war rechtswidrig

Der Hessische Verwaltungsgerichtshof hat heute in zwei Berufungsverfahren den Ausschluss zweier Feuerwehrleute aus der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Fernwald für rechtswidrig erklärt.

Die Kläger, zwei Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Fernwald, begehrten mit ihrer Berufung die vollständige Aufhebung des ihren unbefristeten Ausschluss aussprechenden Bescheides der Gemeinde, nachdem mit dem angegriffenen erstinstanzlichen Urteil das Verwaltungsgericht Gießen den Klagen nur insoweit stattgegeben hatte, als die beklagte Gemeinde den Ausschluss der Kläger über den 30. Juni 2020 hinaus angeordnet hatte.

[ ... ]

Fraunhofer entwickelt Lagedarstellungssystem

Sichere und effektive Schiffsbrandbekämpfung

Wald-Michelbach-Ober-Schönmattenwag

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus

Informationen zur Tierrettung der Feuerwehr

Die Katze auf dem Baum

International Union of Forest Research Organizations (IUFRO)

Waldbrände in Zeiten des Klimawandels

Feuerwehr-Forum

Freiwillige Feuerwehren in Thüringen: Jugendliche dürfen nicht mehr mit zum Einsatz

Kleine TS bei den Feuerwehren; war: Ausrüstungstransport mittels

Reportage BF BO

Warnung - Notwendigkeit von Sirenen etc.

Massiver Internetausfall in Seoul zeigt Risiken der Digitalisierung

Feuerwehr-Markt

B: Seminarkatalog STC Massong 2020
B: Pumpe,1000 Liter Tank,Schlauch
B: 4x4 Renault 110-170 4x4 GBA TLF 2/15 Camiva Feuerwehrfahrzeuge Hasici auto-kris.pl
B: MTW / ELW Mercedes VITO
B: VW Passat Variant 2,0 TDi Autom. Navi, Kamera *Feuerwehr, KdoW, NEF, ELW*
B: KDOW Nissan Navara
B: Handlampen HSE7 incl. KFZ Ladegeräte
S: Vorschaltgerät für Airstar

Einsätze
Bahnunfall - Berufsfeuerwehr unterstützt bei den Bergungsmaßnahmen [ Würzburg ]

39-Jähriger verstirbt nach Frontalzusammenstoß mit Rettungswagen [ Burgsolms ]

Bergung eines Einsatzfahrzeugs [ Flein ]

H1 - Dieselspur - B98 + mehrere Nebenstraßen - evtl. Verkehrsgefährdung [ Sohland a.d. Spree ]

H1 - Baum droht zu fallen - B98 - Sohland [ Sohland a.d. Spree ]

Zimmerbrand mit zwei Schwerverletzten [ Hannover ]

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 98 - 5 Pkw - 3 Verletzte [ Sohland a.d. Spree ]

Brandfall ohne Verletzte aber mit Widerstand [ Ronneburg ]

Zimmerbrand in Mehrfamilienhaus, keine Verletzten [ Essen ]

Beim Fotografieren in den Rhein gefallen und gerettet [ Duisburg ]

Brand eines Wohnhauses mit drei verletzten Personen [ Niederhosenbach ]

Verkehrsunfall, zwei beteiligte PKW, zwei Verletzte [ Essen ]

Verkehrsunfall, Fahrzeug brennt, eine Person verletzt [ Mönchengladbach ]

79-Jährige erlitt Rauchgasvergiftung [ Waldstetten ]

Rückwärts in die Hecke [ Ahlen ]

Verkehrsunfall auf der BAB 1 mit drei LKW [ Schwelm ]

Brand einer Lagerhalle [ Wolfhagen ]

Feuerwehr rettet jungen Dachdecker [ Bad Säckingen ]

Wohnungsbrand [ Ludwigshafen ]

Bauarbeiter mit den Unterschenkeln in Baugrube verschüttet [ Dortmund ]