Feuerwehr-Forum


News


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Warnmeldungen
Information für die Bevölkerung
Zur aktuellen Entwicklung und den notwendigen Maßnahmen in der Corona-Lage weisen wir nochmals auf die Homepage der Stadt Mülheim an der Ruhr hin.
Den Link finden Sie unter "Weitere Informationen" !
Für Gehörlose bietet die Stadt Mülheim an der Ruhr über die E-Mail Adresse: info@muelheim-ruhr.de Hilfe und Antworten zur aktuellen Lage an.
Bürgertelefon der Stadt Mülheim an der Ruhr - 0208/455-22 oder info@muelheim-ruhr.de
BBK-ISC-009 shortCode:BBK-ISC-011
12.06.2020 11:54

Coronavirus im Landkreis Konstanz
Der Landkreis Konstanz hat für seine Bürgerinnen und Bürger zum Thema
Coronavirus eine Telefon-Hotline unter 07531/800-7777 eingerichtet.
Diese ist werktags von Montag bis Freitag von 8 bis 13 Uhr erreichbar. Samstags und Sonntags sowie an Feiertagen ist die Hotline nicht besetzt.
Darüber hinaus sind die Testkapazitäten des Landkreises Konstanz erhöht worden.
Der nachfolgende Personenkreis, der an Symptomen (z.B. Husten, Atemnot,
Schnupfen, neue Störung des Riechsinns, Halsschmerzen) erkrankt ist, soll sich bitte
an die Hotline für eine Terminvereinbarung zum Testen wenden. Zum Personenkreis
gehören folgende Berufsgruppen: Personen aus medizinischen Fachberufen,
Altenpflege sowie häusliche Pflege, Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst,
Lebensmittelverarbeitung oder -Ausgabe (z.B. Kassierende) und Behörden.
Weitere Informationen zum Thema Coronavirus im Landkreis Konstanz erhalten Sie
unter der unten genannten Internetseite.
Sind Sie unsicher, ob Sie mit COVID-19 infiziert sein könnten? Dann beantworten Sie
3 Fragen und ermitteln so Ihr persönliches COVID-19-Risiko. Den Test hierfür finden
Sie auf unserer unten genannten Internetseite.
Betroffene Region:
Landkreis Konstanz
Absender/Herausgegeben von:
Landratsamt Konstanz, Benediktinerplatz 1, 78467 Konstanz
Betroffene Region:
Landkreis Konstanz
Absender/Herausgegeben von:
Landratsamt Konstanz, Benediktinerplatz 1, 78467 Konstanz
Folgende Maßnahmen empfehlen das Gesundheitsamt des Landkreises Konstanz und der Gesundheitsverbund
12.06.2020 10:08

Coronavirus im Kreis Unna
Die Bundes- und Landesregierung haben zur Bekämpfung der Corona-Pandemie Maßnahmen erlassen, um die weitere Ausbreitung zu verlangsamen. Diese werden im Kreis Unna vor Ort von den zuständigen Ordnungsbehörden umgesetzt.
Laufend informiert die Kreisverwaltung Unna über behördliche Anordnungen und aktuelle Entwicklungen auf der Webseite www.kreis-unna.de/corona. Dort sind auch Antworten auf häufig gestellte Fragen aus dem Kreisgebiet zu finden
Kreisverwaltung Unna www.kreis-unna.de/corona
Bundesgesundheitsministerium www.zusammengegencorona.de
www.bundesgesundheitsministerum.de
Landesgesundheitsminesterium www.mags.nrw
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung www.infektionsschutz.de
Robert-Koch-Institut www.rki.de
BBK-ISC-009 shortCode:BBK-ISC-011
10.06.2020 09:57

Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Grundverordnung ab 13. Juni 2020
Die Thüringer Landesregierung hat die neue Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Grundverordnung beschlossen. Diese Verordnung tritt am 13. Juni 2020 in Kraft und gilt bis zum 15. Juli 2020.
Weiterhin gilt:
Wo immer möglich und zumutbar, ist weiterhin ein Mindestabstand von wenigstens 1,5 m einzuhalten. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen, in Einrichtungen mit Publikumsverkehr, in Betriebe und Geschäften, in Wohnheimen und Sammelunterkünften müssen die allgemeinen Infektionsschutzregeln eingehalten werden. Das Ziel ist die Reduzierung von Kontakten, der Schutz vor Infektionen durch Tröpfchen und Aerosole sowie die möglichst weitgehende Vermeidung von Schmierinfektionen.
Verwendung einer Mund-Nase-Bedeckung:
Im öffentlichen Personenverkehr (z.B. Eisenbahnen, Straßenbahnen, Omnibusse, Taxen, Reisebusse) und in Geschäften mit Publikumsverkehr ist die Verwendung einer Mund-Nasen-Bedeckung weiterhin verpflichtend. Ausnahmen gelten für Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres und für Personen, die wegen einer Behinderung oder aus gesundheitlichen oder anderen Gründen dazu nicht in der Lage sind.
Lockerung bei den Kontaktbeschränkungen:
Allen Menschen wird weiterhin geraten, die physisch-sozialen Kontakte zu anderen Personen möglichst gering zu halten. Als Empfehlung gilt, sich nur mit Angehörigen eines weiteren Haushalts oder mit nicht mehr als zehn sonstigen Personen zu treffen. Der Personenkreis, mit dem man sich regelmäßig trifft sollte möglichst konstant bleiben, damit Infektionsketten besser nachvollzogen werden können. Eine rechtlich verbindliche Kontaktbeschränkung entfällt.
Private Feiern/Veranstaltungen:
Private Feiern (z.B. Familienfeiern, Geburtstage, Hochzeiten) sind wieder möglich. Ab einer bestimmten Personenzahl (mehr 30 Personen in geschlossenen Räumen/mehr als 75 Personen unter freiem Himmel) muss die Veranstaltung jedoch durch den Veranstalter mindestens 48 Stunden im Voraus beim zuständigen Gesundheitsamt gemeldet werden. Auch bei privaten Feiern gilt: Der Veranstalter muss geeignete Infektionsschutzvorkehrungen treffen. Wichtig ist auch, dass für einen möglichen Infektionsfall eine Kontaktverfolgung sichergestellt werden kann. Erfasst werden müssen:
- Name und Vorname,
- Wohnanschrift oder Telefonnummer,
- Datum des Besuchs und
- Beginn und Ende der jeweiligen Anwesenheit.
Öfnung von weiteren Kultur- und Freizeitangeboten:
Folgende Angebote/Einrichtungen dürfen wieder öffnen, wenn sie ein Infektionsschutzkonzept vorhalten:
- Konzerthäuser, Orchester- und Theateraufführungen und Kinos in geschlossenen Räumen.
- Mehrgenerationenhäuser sowie offene Senioreneinrichtungen der Seniorenarbeit, insbesondere Seniorenclubs und Seniorenbüros
- Reisebusveranstaltungen
Der vollständige Verordnungstext ist abrufbar über das Corona-Informationsportal der Thüringer Landesregierung oder direkt über unten stehenden Link.
In einigen Regionen in Thüringen gelten weitergehende Bestimmungen. Bitte informieren Sie sich daher zusätzlich direkt bei Ihrem Landkreis/Ihrer kreisfreien Stadt.
Halten Sie einen Mindestabstand von 1,5m zu anderen Personen.
10.06.2020 09:38

Aktuelle Informationsmeldung zum Coronavirus
Zum Schutz der Bevölkerung vor Infektionen sollten physisch-soziale Kontakte auf ein notwendiges Minimum beschränkt werden.
Das neuartige Coronavirus hat sich in kurzer Zeit weltweit verbreitet. Es muss alles dafür getan werden, eine weitere Ausbreitung zu verhindern.
Details zu den Verhaltensregeln finden sie abrufbar unter: www.coron a.saarland.de
Hotline des saarländischen Gesundheitsministeriums
Mo - Fr 06:00h - 24:00h
Sa - So 08:00h - 18:00h
- (0681) 501-4422
Halten Sie Abstand! Schützen Sie sich und andere durch das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung! Die
08.06.2020 19:18

CORONA-VIRUS im Kreis Lippe
Information zum Coronavirus.
Alle aktuellen Informationen finden sie täglich unter:
www.kreis-lippe.de
Weiterhin ist ein Infotelefon des Gesundheitsamt Kreis Lippe geschaltet.
Tel: 05231-621100
ÄNDERUNG:
Diese ist Montags bis Freitags von 8:00 - 16:00 Uhr,
BBK-ISC-009 shortCode:BBK-ISC-011
08.06.2020 13:58

Handlungsanweisungen Coronavirus
Zur aktuellen Entwicklung und den notwendigen Maßnahmen in der Corona-Lage weisen wir nochmals auf die Homepage des Kreises Coesfeld hin. Hier finden Sie notwendige Informationen:
https://www.kreis-coesfeld.de/
Beachten Sie die allgemeinen Hygiene-Anweisungen zur Vermeidung von übertragbaren Atemwegserkrankungen:
1. Husten und Niesen in die Ellenbeuge
2. regelmäßiges Händewaschen
3. in medizinischen oder pflegerischen Einrichtungen regelmäßige Hände-Desinfektion
4. Abstand halten
Kreisverwaltung Coesfeld - 02541/18-5380
BBK-ISC-009 BBK-ISC-017 BBK-ISC-132 BBK-ISC-133 BBK-ISC-134 BBK-ISC-135 shortCode:BBK-ISC-011
08.06.2020 13:40

Neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung ab dem 06. Juni 2020
Der Freistaat Sachsen informiert: Ab morgen (6. Juni) gilt die neue Corona-Schutz-Verordnung. Damit wird die Öffnung, die Nutzung und der Besuch von Einrichtungen mit Publikumsverkehr, Dienstleistern, Handwerksbetrieben, Gaststätten, Beherbergungsstätten, Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens, Sportstätten sowie die Durchführung von Veranstaltungen weitgehend ermöglicht.
ACHTUNG: Diese Erlaubnis ist an die Einhaltung von Hygieneregeln und die Durchsetzung von Hygienekonzepten gebunden. Bestehen bleibt die allgemeine Vorschrift, die physischen sozialen Kontakte zu minimieren, einen Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Menschen einzuhalten, im ÖPNV sowie im Einzelhandel und in weiteren konkret bestimmten Institutionen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und die allgemeinen Hygieneregeln einzuhalten.
Private Zusammenkünfte im eigenen Wohnumfeld sind erlaubt. Zusammenkünfte und Ansammlungen im öffentlichen Raum sind nur zulässig allein, mit den Angehörigen des eigenen Hausstandes, in Begleitung der Partnerin oder des Partners, mit Personen, für die ein Sorge- und Umgangsrecht besteht sowie mit Angehörigen eines weiteren Hausstandes bzw. mit bis zu zehn weiteren Personen.
Darüber hinaus sind Familienfeiern und Besuche beispielsweise in Alten- und Pflegeheimen, Krankenhäusern, Rehakliniken, Wohngemeinschaften von Menschen mit Behinderungen, Werkstätten für behinderte Menschen sowie Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe unter bestimmten Voraussetzungen wieder erlaubt.
Details sind im Verordnungstext einsehbar.
Die neue Verordnung tritt am 06. Juni 2020 in Kraft und gilt bis einschließlich 29. Juni 2020.
Hotline des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt - 0800 100 0214
Den Verordnungstext sowie die weiteren Allgemeinverfügungen, Anordnungen und Regelungen finden Sie i
05.06.2020 13:01

Coronavirus: Informationen des Bundesministeriums für Gesundheit
Die Corona-Lage besteht fort. Aktuelle Informationen hierzu finden Sie ab sofort im Corona-Informations-Bereich der Warn-App NINA.
Diese Warnmeldung wird künftig nur noch aktualisiert, wenn die bundesweite Lage dies erfordert.
Weitere Informationen und Empfehlungen finden Sie im Corona-Informations-Bereich der Warn-App NINA.
- Bitte folgen Sie den behördlichen Anordnungen. - Husten und niesen Sie in ein Taschentuch oder in
06.05.2020 17:09

Hinweis auf Information des Bundesinnenministeriums für Gesundheit
Die Stadt Duisburg weist auf die in der Warn-App NINA veröffentlichten Informationen des Bundesministeriums für Gesundheit hin. Weitergehende Informationen zu Beschränkungen sowie Verhaltensanweisungen erhalten sie auf der Internetseite der Stadt Duisburg: www.duisburg.de
Weitergehende Informationen erhalten sie im Internet auf www.duisburg.de , bei Radio Duisburg (Antenne 92.2) und über das Gefahrentelefon der Stadt Duisburg (Rufnummer: 0800 / 1121313)
Stadt Duisburg
29.03.2020 13:18

Corona
Ausgangsbeschränkungen in Bayern wegen Corona, Informieren Sie sich unter www.coburg.de/coronavirus oder unter 09561/89-1111.
Bei gesundheitlichen Fragen kontaktieren Sie 09561/514-9393
Stadtverwaltung Coburg
09561/89-1111 - 09561/89-1111
Integrierte Leitstelle Coburg
23.03.2020 15:04

Eindämmung der Ausbreitung von Corona
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, der Oberbürgermeister bittet Sie dringend, folgende Hinweise zu beachten:
Vermeiden Sie auch schon kleinere Menschenansammlungen und halten Sie Abstand von mindestens 1,5 Meter zueinander.
Unterlassen Sie private Veranstaltungen.
Diese Maßnahmen dienen zu Ihrer eigenen und unser aller Sicherheit. Die Stadt Coburg appelliert deshalb an Ihre Selbstverantwortung. Jeder einzelne kann dazu beitragen, die weitere Verbreitung des Corona-Virus eindämmen zu können.
Integrierte Leitstelle Coburg
20.03.2020 12:38

Handlungsempfelungen zum Corona-Virus
Aufgrund der aktuellen Entwicklungen zum Corona- Virus folgende Handlungsempfehlungen, die unbedingt zu beachten sind:
Stadt Bochum, Feuerwehr und Rettungsdienst
19.03.2020 18:09

Warn-App NINA - Nur im Notfall Informationen möglich
Aus dem Landratsamt des Landkreises Barnim ergeht folgende Information:
Die Kreisverwaltung hatte bereits in den vergangenen Wochen intensiv dafür geworben, die Warn-App NINA der Bundes auf dem eigenen Smartphone zu installieren. Viele Barnimerinnen und Barnimer kamen diesem Wunsch bereits nach. Landrat Kurth bittet die Bevölkerung, noch weiter im Freundes- und Bekanntenkreis Werbung für diese App zu machen. "Über diese App werden Informationen für den Notfall - auch über Corona hinaus - an die Bevölkerung gegeben", erklärt er.
Der Landrat bittet aber um Verständnis, dass die tägliche Darstellung der Corona-Ausbreitung über die App nicht abzubilden ist. Dafür werden auf der Website des Landkreises zahlreiche aktuelle Informationen bereitgestellt.
Landkreis Barnim
Am Markt 1
16225 Eberswalde
Brandenburg, Integrierte Leitstelle Nordost
18.03.2020 18:46

Vorübergehende Änderung der Trinkwasserqualität: Abkochgebot aufgehoben - Chlorung besteht weiterhin
Das Abkochgebot wird mit sofortiger Wirkung aufgehoben. Die Chlorung besteht weiterhin.
Bei Rückfragen können sich Bürgerinnen und Bürger an die Stadtwerke Gersthofen oder die Stadt Gersthofen wenden.
0821/2491-0 - 0821/2491-0
Integrierte Leitstelle Augsburg
17.03.2020 16:54

Aktuelle Information der Gesundheitsbehörden zur Corona-Epidemie
Die Gesundheitsbehörden empfehlen allen Reisenden, die aus Risikogebieten der Corona-Pandemie zurückkehren, 14 Tage zu Hause zu bleiben und direkte soziale Kontakte zu meiden. Diese Empfehlungen gelten unabhängig davon, ob Sie Symptome haben oder nicht. So helfen Sie, sich und Ihr Umfeld zu schützen. Zu den europäischen Risikogebieten zählen aktuell nach Einstufung des Robert-Koch-Instituts (RKI) insbesondere: Italien, die Region Grand Est in Frankreich, das Bundesland Tirol in Österreich und die spanische Hauptstadt Madrid.
Ohne Symptome ist keine Abstrichuntersuchung notwendig. Bitte nur den Hausarzt oder speziell eingerichtete Untersuchungsstellen kontaktieren, wenn Symptome, wie Husten und Fieber vorliegen. Bitte helfen Sie durch Ihr besonnenes Verhalten mit, dass die eingerichteten Untersuchungsstellen nicht überlastet werden.
Wichtige Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Robert-Koch-Institutes unter www.rki.de, auf der Seite der Landesregierung www.corona.saarland.de sowie auf den Seiten der örtlichen Gesundheitsbehörden. Bitte geben Sie diese Informationen in Ihrem Familien- und Bekanntenkreis weiter.
Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie - Hotline: (0681) 501-4422
Ministerium für Inneres, Bauen und Sport, Koordinierungsstelle Verwaltungsstab
16.03.2020 14:34


p

Datenschutzerklärung

Impressum

News aus der Industrie

Zukunft serienmäßig: Die neue Magirus EC-Line 3

Auf der Interschutz-Online präsentiert Magirus die nächste Generation seiner ExcellenceKlasse. Die erfolgreiche Löschfahrzeug-Linie mit neuesten Allrad-Fahrgestellen und modernster Ausstattung ist ab sofort als LF 10 und HLF 20 verfügbar.

[ ... ]

21. Messe RETTmobil International

Ausrichtung des Fachprogramms zur 21. RETTmobil International

Die Planungen für das Fachprogramm der 21. Messe RETTmobil International haben begonnen. Am 29. Juni 2020 haben sich die Verantwortlichen für die Überarbeitung des Fachprogramms in Fulda getroffen und die zukünftige Ausrichtung definiert. Im Fokus stand dabei die Aktualität der Themen, die Ansprache der Teilnehmer sowie die Tiefe des Wissenstransfers.

[ ... ]
banner

Sickte

Ausländerfeindliche und rechtsradikale Äusserungen eines Feuerwehrangehörigen

Ein Feuerwehrangehöriger hat sich privat in "soziale" Medien ausländerfeindlich und rechtsradikal geäussert.

Die Feuerwehr Sikte disanziert sich davon und hat rechtliche Massnahmen veranlasst.

[ ... ]

Emmerich-Vrasselt

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus Täter stehlen Brecheisen

Am Mittwoch (10.06.2020) schlugen unbekannte Täter im Zeitraum von 14:00 Uhr bis 23:50 Uhr die Hintertür des Feuerwehrgerätehauses der Feuerwehr Vrasselt ein. Der oder die Täter drückten anschließend die Verglasung nach innen und verschafften sich so Zugang zum Innern des Gerätehauses.

Sie entwendeten aus zwei Löschfahrzeugen hochwertige Brechstangen und flüchteten in unbekannte Richtung.

[ ... ]

München

Kurioser Einsatz: „Brennt Baum“

Mit dem Alarmstichwort "Kleinbrand im Freien" wurde am Sonntagvormittag ein Hilfeleistungslöschfahrzeug zur Maximiliansbrücke geschickt. Im Freitext war noch folgendes zu lesen: "Ein glühender Baum am Isarufer." Den Feuerwehrkräften war bereits beim Ausrücken klar, dass es sich um keinen routinemäßigen Einsatz handeln wird.

[ ... ]

Spannende Sonderaufbauten bei Lorinser Classic

Puch G als seltene Ambulanzvariante des Schweizer Departements VBS

Deutschlandweit gibt es nur 46 offizielle Mercedes-Classic Partner – einer von ihnen ist Lorinser Classic aus Waiblingen. Neben klassischen Roadstern, Cabrios, Coupés und Limousinen finden sich im Oldtimer-Bestand des Unternehmens auch immer mehr G-Klassen. Fast alle stammen ursprünglich aus Schweizer Armeebeständen, wo sie nicht als Mercedes, sondern unter der Marke Puch geführt wurden. Neben den Standardversionen, einem Wohnmobil-Umbau und einigen „Restomods“ findet sich aktuell auch ein besonders interessanter Sonderaufbau im Angebot. Es handelt sich dabei um ein eher seltenes Ambulanzfahrzeug aus Beständen des Eidgenössische Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport, dem auch in der aktuellen Corona-Krise eine wichtige Stellung zukommt.

[ ... ]

Floh-Seligenthal

Feuerwehrschläuche im Feuerwehrhaus zerschnitten

Unbekannte betraten zwischen dem 29.05.2020 (Freitag), 19:00 Uhr und dem 03.06.2020 (Mittwoch), 22:45 Uhr vermutlich mit einem Nachschlüssel das Feuerwehrgerätehaus in der "Neuen Straße" in Floh-Seligenthal. Dort schnitten die Täter zwei Schläuche halb durch und machten diese zum Löschen unbrauchbar.

[ ... ]

Vor 50 Jahren

Dramatischer Kirchenbrand in Altenbeken

"Herr Pfarrer, Herr Pfarrer, die Kirche brennt!" Als am Vormittag des 4. Juni 1970 eine Altenbekener Bürgerin gegen die Tür des Pfarrhauses hämmerte, war am kleineren der beiden Kirchentürme der Heilig-Kreuz-Kirche bereits ein Feuerkranz weit sichtbar und das Unglück nahm seinen Lauf.

[ ... ]

Während der Einsatzfahrt:

Feuerwehrmann stürzt in Wittlich aus Einsatzfahrzeug

Am Samstagabend befand sich ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Wittlich auf der Anfahrt zu einem gemeldeten Brand im Stadtgebiet.

Als das Feuerwehrfahrzeug den Zubringer zur L 141 befuhr, öffnete sich plötzlich aus bisher ungeklärter Ursache eine Tür des Fahrgastraums, infolgedessen ein Feuerwehrmann aus dem Fahrzeug stürzte. Er erlitt eine Unterarmfraktur und wurde zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus gebracht.

[ ... ]

iconos Löschexpress

320 Meter Schlauchstrecke in 10 Minuten

Eine Riegelstellung über 320 Meter innerhalb von 10 Minuten aufzubauen - des geht! Ohne großen Kraftaufwand und mühsames Schleppen von Schläuchen. Der iconos Löschexpress ist ein benzingetriebenes Allwegfahrzeug mit Kettenantrieb und Differentiallenkung.

Zwei Löschkräfte bedienen des Löschexpress, Während der eine steuert, nimmt der andere einen Schlauch aus der Ladewanne, legt ihn in die Abrollvorrichtung und verbindet den Schlauch mit dem vorigen. Durch die Fahr rollt sich der Schlauch automatisch ab. 

[ ... ]

Karlsruher Institut für Technologie

Besser gerüstet gegen Waldbrände

ZIEGLER stellt benutzergeführtes Bedienkonzept vor

Innovation Rollout 2020

Feuerwehr-Forum

die richtige G-Klasse wird doch noch gebaut ;-)

E-Fahrzeuge bringen neue Probleme

Bundeswehr: Kramp-Karrenbauer will Dienstpflicht für alle

Unimog TLF 8/8 404 S TdV´s

Lüfter ( Mobiles Feuerwehr-Belüftungsgerät ) sollen genormt werden

Feuerwehr-Markt

S: SUCHE BOSCH FME 84
S: Feuerwehrfahrzeuge
B: MTW / ELW Mercedes-Benz VITO Baujahr 2008
B: Neuwertige Mercedes-Benz B-Klasse KDOW für Feuerwehr DRK DLRG SEG First Responder
B: KDOW MB GLA 180 Benzin für Feuerwehr DRK DLRG THW SEG First-Responder HELLA RTK
B: Für Beatmungsgeräte Dräger DOB 200 Hochdruck-Umfüllpumpe, zum umfüllen von Medizinischen Sauerstoff in Flaschen !!!
B: Lichtmastaggregat Olympian Hydro4JM-1469
B: Teleskopstapler 2,5t Manitou MT 625

Einsätze
Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person [ Großheide ]

Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 5 ? PKW zwischen zwei LKW [ Kronau ]

17-jähriger mit Motorrad tödlich verunglückt [ Freudenberg ]

Verkehrsunfall auf der Autobahn mit neun Verletzten [ Bruchsal ]

Maschinenbrand führt zu massiver Rauchausbreitung im Gebäude [ Mainz ]

Betriebsangehörige verhindern wohlmöglich größeres Feuer [ Großefehn ]

Feuerwehr muss Ring vom Finger schneiden [ Mainz ]

Erdbeerstand abgebrannt [ Winterbach ]

Zimmerbrand in Bezirkskrankenhaus [ Werneck ]

Feuerwehr verhindert größeren Gebäudebrand [ Stuttgart ]

Brand vor einer Moschee, Feuerwehr verhindert Brandübertritt [ Essen ]

PKW-Brand [ Korb ]

Feuer in leerstehendem Gebäude [ Wuppertal ]

Schuppenbrand und brennende Mülleimer in der Innenstadt [ Aurich ]

Schuppenbrand und Hitze fordern Einsatzkräfte [ Südbrookmerland ]

Junger Bussard aus Netz gerettet [ Fellbach ]

Lastwagen rammt Betonwand. Kurze Zeit später steht der LKW in Vollbrand. [ Ludwigsburg ]

Übergreifen eines Heckenbrandes auf angrenzendes Wohnhaus verhindert [ Südbrookmerland ]

Gebäudebrand [ Hemmingen ]

Zwei Hektar Gerstenfeld bei Flächenbrand zerstört [ Bruchsal ]