Vorratsfahrzeuge neuer Ford Transit 100.2 und ELW 1 der Spitzenklasse

Feuerwehr-Forum


News


Einsätze


Feuerwehr-Markt


Fahrzeug-Markt


BOS-Firmendatenbank


News aus der Industrie


TV-Tipps


Jobbörse


p

Datenschutzerklärung Impressum


p

Datenschutzerklärung

Impressum

banner

BINZ Ambulance- und Umwelttechnik GmbH auf der INTERSCHUTZ 2015

Vorratsfahrzeuge neuer Ford Transit 100.2 und ELW 1 der Spitzenklasse

Die BINZ Ambulance- und Umwelttechnik GmbH stellt mit der Aktion „Ford 100.2“ zur Interschutz (8. Bis 13. Juni in Hannover) die Neuauflage der ehemals sehr erfolgreichen Aktion Ford 100sofort vor. Das erste Fahrzeug der Serie auf Basis Ford Transit, 350L3, wird zur Messe enthüllt. Das Besondere: Alle Fahrzeuge sind sofort verfügbar. Zudem ist auf dem Außenstand FG N06/3 ein ELW 1 auf Basis Mercedes-Benz Sprinter zu sehen: Ein mobiler Führungsstand mit perfekten Arbeitsplatzqualitäten!

Mit der neu aufgelegten Aktion Ford 100.2 hat die BINZ Ambulance- und Umwelttechnik GmbH für ihre Kunden aus dem Bereich Feuerwehr genau das Fahrzeug, das sie für ihre ganz unterschiedlichen Einsatzarten benötigen. Das Besondere dabei: Die Fahr- zeuge sind jeweils sofort verfügbar.

Insgesamt stehen drei Varianten auf Abruf bereit, die aufgrund kleiner Serienfertigung zu besonders attraktiven Konditionen angeboten werden können. Geplant ist der Ausbau von MTW, MZW sowie ELW1 auf Basis Ford Transits neues Modell. Der Preis beginnt bei 34.000 Euro und geht hoch bis 55.000 Euro, je nach Ausbau.

Bei dem Einsatzleitwagen handelt es sich um einen ELW1, der bei der Feuerwehr Dresden in Betrieb ist. Er verfügt über einen Funkarbeitsplatz, einem Arbeitsplatz mit Einzelsitzen sowie einem Tisch inkl. Acrylglasauflage und aufgesetztem Funkpult quer zur Fahrtrichtung. Der robuste Spritzfußbodenbelag hält dabei auch höchsten Belastungen stand.

Typisch für einen ELW von BINZ ist die ausgefeilte Technik, die den Einsatz taktischer Einheiten vor Ort in allen Belangen unterstützt. So sind die Funkarbeitsplätze mit Ana- log- und Digitalfunk ausgestattet. Mobilfunk, WLAN, IP-Telefonie sowie ein Anschluss für Faxgeräte stehen zur Verfügung.

Foto: Feuerwehr Dresden

„Unsere Einsatzleitwagen sind optimal ausgebaute Arbeitsplätze, die neben einem maximalen Komfort auch alle Funktionen bieten, die einen erfolgreichen Einsatz ausmachen“, betont Roland Müller, Geschäftsführer der BINZ Ambulance- und Umwelttechnik, Ilmenau. „Wie bei allen Fahrzeugen aus der BINZ-Familie können unsere ELW den Kundenwünschen individuell angepasst werden. Über diese Flexibilität sind unsere Kunden sehr froh und wir sind stolz darauf.“

Über die BINZ Ambulance- und Umwelttechnik:

BINZ Ambulance- und Umwelttechnik GmbH, Ilmenau, gehört seit 2012 zu der internationalen RMA-Group. Im Bereich von Ambulanzen, Einsatzleitfahrzeugen für die Feuerwehr, Behörden- und Polizeifahrzeugen aller Art, besetzt das Unternehmen eine führende Rolle in Deutschland, Europa und Asien. Seit der Übernahme durch die RMA-Group wurden am Standort Ilmenau mehr als 10 Mio. EUR investiert. Das Unternehmen beschäftigt 132 Mitarbeiter bei einem Jahresumsatz von 25 Mio. EUR. Neben dem Standort Ilmenau betreibt Binz ein Vertriebsbüro in China und ist eingegliedert in die Produktionsstandorte von RMA in Südafrika, Türkei, Thailand und Indonesien.

 



BINZ Ambulance- und Umwelttechnik GmbH
weitere News:

Einbruch bei der Feuerwehr

Kellerbrand

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus - Zeugen gesucht.

Rosenbauer übergibt 1.000. XS-Drehleiter an Berufsfeuerwehr Karlsruhe

Ausbau und Modernisierung des BOS-Digitalfunknetzes

Ganz schön viel weißer Rauch im Dom

Sachschaden bei Kollision zwischen Linienbus und Feuerwehrauto

Einweihung des Ehrenmales für verstorbene Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Jahnsdorf

Serie von sechs Einbrüchen in Feuerwehrgerätehäuser, eine DRK-Unterkunft sowie ein Vereinsheim

Brand in einem Autoverwertungsbetrieb

Weinheims Feuerwehrkommandant Bernd Meyer wechselt zum Kreis Bergstraße – Bedauern bei der Verwaltungsspitze

Großbrand einer Discounter-Filiale

Tatverdächtige zu Brandserie ermittelt

Großbrand: drei Reihenhäuser brennen

Tretbootschwäne auf Abwege

Vollbrand einer Wohnung im 3. OG

Verkehrsunfall bei Einsatzfahrt - schwer verletzter PKW-Fahrer - drei Einsatzkräfte leicht verletzt

LKW Brand und Verkehrsunfall mit Feuerwehrangehörigen auf der Fahrt zum Feuerwehrhaus

Pkw prallt in Wohnhaus, Bewohner verletzt

Feuerwehr Hamburg warnt vor alternativen Heizmethoden

Feuer in einem Getränkemarkt

Sicherer Umgang mit Holzpellets mit der VDI 3464 Blatt 1

Whitepaper zur Rauchwarnmelderpflicht in Sachsen

Ausgedehnter Brand in Ladengeschäft

Lkw-Brand im Baustellenbereich führt zu erheblichen Verkehrsstörungen

Brandschutzmängel am Altgebäude der Senefelder-Schule

Personenrettung aus der Kluterthöhle

„Die Unfallklinik“: Einblicke in die Notaufnahme

Brand im Eifelpark Gondorf

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus

34 neue Azubis und ein neues Ausbildungsformat

Neue Entschädigungsverordnung für Feuerwehrleute in der letzten Phase

Scheiben an Feuerwache eingeschlagen

Feuer in Garagenanbau - Brand droht auf Wohnhaus überzugreifen

Frau nach Zusammenstoß zwischen Pkw und Feuerwehrfahrzeug verletzt

Grenzüberschreitende Hilfeleistung der Feuerwehr weiter gestärkt

nora Notruf-App wird technisch überarbeitet

Einbruch in Feuerwehrhaus - Diebstahl eines Akkuspreizers

Aufwendige Rettung vom Alten Peter

Autofahrer fährt Feuerwehrmann über den Fuß

Scheune brennt in voller Ausdehnung - Feuerwehr verhindert Übergreifen auf Haupthaus

Feuerwehr versucht eine Ente mit Stand Up Paddle zu retten

Schuppenbrand: Feuerwehrleute erhalten Eier zum Dank

Magirus bringt mit “M-Eye” eine eigene UAV auf den Markt

vfdb kritisiert geplante Etatkürzung bei der Sicherheitsforschung

Winziger Roboter schrumpft und dehnt sich

Für den Zusammenhalt der Gesellschaft können wir uns diese Kürzungen nicht leisten

U-Bahn-Brand in München

das Basis-Know-how für Ihre Dekontamination aus der Reihe Fachwissen Feuerwehr

Einbruch bei Feuerwehr - Polizei sucht Zeugen

Neue Einsatzfahrzeuge an die Ortsfeuerwehr Jameln übergeben

50.000 Euro für Wehr-Ausstattungen mit D-Schläuchen

Gesucht: Innovative Arbeiten zur Gefahrenabwehr

Löschgruppenfahrzeug kippt bei Einführungsfahrt um

Jahresstatistik der Feuerwehren 2022

Türöffnungswerkzeug bei Feuerwehr gestohlen

Gemeinsames Höhenrettungstraining der Polizeihubschrauberstaffel und der Berufsfeuerwehr

Die gute Geschichte

Einbruch in Gerätehaus und den Kühlwagen der Feuerwehr - Täter ermittelt

Großfeuer auf landwirtschaftlichem Betrieb

Spreizer bei Feuerwehr gestohlen

Einbruch in Feuerwehrgerätehaus - Polizei bittet um Hinweise

Auf der Rückkehr vom Einsatz mit Eiern beworfen

Drehleiter der Feuerwehr Leverkusen verunglückt - DLK stürzte Böschung hinab

Auffahrunfall mit LF auf DL bei Einsatzfahrt nach Blitzeinschlag

Löschfahrzeug verunglückt

Verkehrsunfall mit einem verletzten Fußgänger bei Einsatzfahrt der Feuerwehr

Brand eines E-Rollers im Treppenhaus - Rettung von 3 Erwachsenen u. 3 Kindern über tragbare Leitern

Verletzter Feuerwehrmann wieder zurück im Feuerwehr- und Berufsalltag

Großbrand in einem Entsorgungsbetrieb

Brand eines historischen Turms

Neue Erkenntnisse nach Großbrand - Ermittlungen gegen zwei Jugendliche

Tote Frau nach Kellerbrand in Mehrfamilienhaus entdeckt - Einsatzkräfte finden eigene Kameradin

Notarzteinsatzfahrzeug verunfallt auf Alarmfahrt mit PKW, vier Personen zum Teil schwer verletzt

Feuerwehrmitglied von Dachstuhlbrand betroffen

Wohnungsbrand mit Schlangen

Feuerwehrfahrzeug beschädigt - Unfallbeteiligter gesucht

Essenzielles Profi-Know-how, um im Einsatzalltag das Optimum aus den Fluggeräten herausholen zu können

Tatverdächtige nach Einbruch in Feuerwehrgerätehaus in Haft

LKW verunfallt auf Bundesautobahn und bleibt auf Brücke hängen

Landgericht Hechingen verhängt hohe Haftstrafen

Katastrophenschutz an Schulen

Einbruch in Feuerwehrhaus - Polizei sucht Zeugen

Handlungskonzepte und Know-how von Feuerwehr-Profis

Carnegie Mellon University entwickelt wertvollen Helfer zur Rettung im Katastrophenfall

Brandstiftungsserie - tatverdächtiger Feuerwehrmann festgenommen

Rechtsradikale Parolen und Verdacht der Trunkenheitsfahrt

ZIEGLER erhält Zuschlag für bis zu 50 weitere LF10 KatS

Schmitz Feuerwehrtechnik erweitert Produktionskapazitäten durch neuen Standort in Nobitz

Feuerwehrleute überwältigen flüchtenden Tatverdächtigen

Massive Aufstockung der Feuerwehrförderung

Wohnung in Vollbrand | Zwei Personen verletzt

Hallenbrand im Barbaraviertel | keine Verletzten und großer Sachschaden

Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Einsatzfahrzeuges der Feuerwehr

Die Feuerwehr Bergisch Gladbach ist die 114. Berufsfeuerwehr in Deutschland

Fahren ohne Fahrerlaubnis und noch mehr

Offenbar unzulässige "Einsatzfahrt" - Zeugen gesucht

Versuchter Einbruch in das Feuerwehrgerätehaus

112-Fehlanrufe durch Android-Mobiltelefone

Dachstuhlbrand in Altstadtvilla - 100 Einsatzkräfte im Einsatz